Bürgerinfo - Gemeinde Wandlitz

Vorlage - BV-HA/2013-0315  

 
 
Betreff: Zuwendung zum Projekt des Fördervereins Agrarmuseum Wandlitz e. V.
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage A1
Verfasser:
KM
Federführend:KM   
Beratungsfolge:
A1 Hauptausschuss Entscheidung
11.02.2013 
Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses ungeändert beschlossen   

Beschluss:

 

 

Der Hauptausschuss beschließt, dem Förderverein Agrarmuseum Wandlitz e. V. einen finanziellen Zuschuss in Höhe von 4.000,00 €r das Projekt zur Restaurierung ausgewählter Museumsobjekte aus der Sammlung des Agrarmuseums für die neue Dauerausstellung im BARNIM PANORAMA zu gewähren.


Restaurierung ausgewählter Museumsobjekte aus der Sammlung des Agrarmuseums für die neue Dauerausstellung im BARNIM PANORAMA

 

Die beantragte Maßnahme zur Restaurierung und Konservierung von landtechnischem Kulturgut aus der Sammlung des Agrarmuseums ist darauf gerichtet, ausgewählte Museumsobjekte, die im besonderen Blickpunkt der neuen Ausstellung stehen werden, restauratorisch dafür vorzubereiten. Bei der  Objektauswahl handelt es sich erstens um 6 Pflüge aus dem 18. - 20. Jahrhundert. Die Pflüge sind z.T. Bestandteil einer ganz besonderen Pfluginstallation an der Giebelwand im neuen Ausstellungsgebäude, die ein gestalterisches Highlight der neuen Ausstellung werden wird bzw. haben einen exponierter Standort im Themenbereich Bodensowie Frühjahr. Ein weiteres Objekt ist der originale Milchmeß- und Verkaufsapparat (1929) aus dem einstigen Wandlitzer Milchladen des späteren Museumsgründers Walter Blankenburg und ist so im doppelten Sinn von historischer Bedeutung. Eine historische und museale Besonderheit ist auch die sogenannte Kleegeige, ein Handsägerät (Baujahr und Patent 1911). Das Objekt soll restauriert und so hergerichtet werden, dass es für interaktive Museumsführungen einsetzbar ist. Die Restaurierung der ausgewählten Exponate leistet nicht nur einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung des attraktiven Gestaltungskonzeptes der neuen gemeinsamen Ausstellung von Agrarmuseum und Naturpark Barnim. Zugleich ist die Maßnahme darauf gerichtet, historisch bedeutsame Museumsobjekte langfristig als Kulturgut zu bewahren. Die hiermit beantragte Restaurierung ausgewählter Exponate kann nur mit Hilfe zusätzlicher finanzieller Mittel gewährleistet werden. Die Ausführung dieser Arbeiten verlangt restauratorische Fachkompetenz, die extern beauftragt werden muss.

Zur Durchführung der Maßnahme hat der Förderverein außerdem 2.000,00 Kulturfördermittel beim Landkreis Barnim beantragt und sichert einen finanziellen Eigenanteil in Höhe von 1.500,00 .

Ohne die hiermit beantragte finanzielle Unterstützung der Gemeinde Wandlitz ist die Finanzierung und Durchführung der Maßnahme nicht möglich.

Um die Objektrestaurierungen terminlich rechtzeitig für die Ausstellungsgestaltung zu sichern, hat der Förderverein den vorzeitigen Maßnahmebeginn beantragt.

Im Gemeindehaushalt 2013 sind unter dem Produktkonto Barnim Panorama Agrarmuseum finanzielle Mittel in Höhe von 5.000,00  für Restaurierungsprojekte des Fördervereins eingestellt.

Hiermit wird die Freigabe der beantragten 4000,00 €  für das Projekt des Fördervereins Agrarmuseum Wandlitz e.V. empfohlen.

 

 

Kosten- / Finanzierungsübersicht

In Euro

Anteil in  %

Gesamtkosten

7.500,00

100

Eigenanteil Förderverein Agrarmuseum Wandlitz e.V.

1.500,-

20

Zuwendung Landkreis Barnim (beantragt)

2.000,--

27

Zuschuss Gemeinde Wandlitz (aus Produktkonto BARNIM PANORAMA)

4.000,-

53

 

Gesetzliche Grundlagen

 

§ 46, Abs. BbgKVerf

Hauptsatzung der Gemeinde Wandlitz


Beschluss:

 

 

Der Hauptausschuss beschließt, dem Förderverein Agrarmuseum Wandlitz e. V. einen finanziellen Zuschuss in Höhe von 4.000,00 €r das Projekt zur Restaurierung ausgewählter Museumsobjekte aus der Sammlung des Agrarmuseums für die neue Dauerausstellung im BARNIM PANORAMA zu gewähren.


Finanzielle Auswirkungen:                 Ja  

 

o              Erträge und Aufwendungen

(wenn nicht Investitionen, Erwerb von Sachanlagenvermögen, Investitionszuschüsse)

 

Betrag in EURO

Erträge

 

Aufwendungen

4.000,00

 

 

 

 

 

 

Veranschlagung im Haushalt

Nein

Jahr

Produktkonto

ggf. Investitionsnr.

Betrag in EURO

 

2013

25200.531801

 

5.000,00

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Anlagen:

 

keine