Bürgerinfo - Gemeinde Wandlitz

Auszug - Bebauungsplan "Am Töppersberg 2" - Abwägungsbeschluss -  

 
 
Sitzung des Ausschusses Bauen und Gemeindeentwicklung
TOP: Ö 21
Gremium: A2 Ausschuss für Bauen und Gemeindeentwicklung Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 20.09.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 22:15
Raum: Ratssaal der Gemeindeverwaltung
Ort: Prenzlauer Chaussee 157, 16348 Wandlitz
BV-GV/2016-0272 Bebauungsplan "Am Töppersberg 2"
- Abwägungsbeschluss -
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage GV
Verfasser:BA 35
Federführend:BA_Bauleitplanung   

Frau Köhler erklärt sich für befangen.

Frau Dr. Kalinowski nimmt Bezug auf Punkt 7 des Abwägungsprotokolls. Die Lärmschutzwände sollten begrünt werden. Die beauftragte Planerin führt aus, dass eine entsprechende Festsetzung im Punkt 4.6 vorgesehen ist. Frau Dr. Kalinowski äert sich kritisch zur Abwägung des Punktes 1.12 des Abwägungsprotokolls. Die Dachaufbauten von Nebenanlagen seien ihrer Ansicht nach nicht lediglich von untergeordneter Bedeutung für das Ortsbild. Die Planerin führt aus, dass es sich um ein Mehrfamilienhausgebiet handelt und die Anlage von Carports eher unwahrscheinlich sei. Vielmehr handelt es sich um Müllhäuschen und überdachte Fahrradabstellflächen.

Herr Liste verlässt die Sitzung um 20:00 Uhr. Die Zahl der stimmberechtigten Ausschussmitglieder verringert sich auf fünf.

Herr Borchert weist auf die Problematik der durchgeführten Aufschüttungen hin. Die Häuser sollten auf der Grundlage der ursprünglichen Geländehöhe geplant werden. Hierfür ist ein Baugrundgutachten notwendig. Es ist eine OKFF und eine Firsthöhe festzusetzen.

 

Herr Borchert schlägt vor, eine Blockabstimmung durchzuführen.

 

Abstimmungsergebnis (Blockabstimmung):

 

Zustimmung:4

Ablehnung:0

Enthaltung:0

 

Somit wird eine Blockabstimmung durchgeführt.


Beschluss:

 

Die Gemeindevertretung Wandlitz nimmt die in der Anlage aufgeführten Hinweise und Anregungen aus den Stellungnahmen der frühzeitig beteiligten Träger öffentlicher Belange und der frühzeitigen Bürgerbeteiligung zum o.g. Bebauungsplanentwurf zur Kenntnis und bestätigt die Abwägungsvorschläge

 

a)als Einzelbeschlüsse mit Eintragung des Abstimmungsergebnisses im Abwägungs-protokoll

 

oder

 

b) als Beschluss in Blockabstimmung

 

Die Gemeindeverwaltung Wandlitz wird beauftragt sicherzustellen, dass die Abwägungsvorschläge in den Entwurf der Satzung eingearbeitet werden.

 

 

 


Abstimmungsergebnis:

 

Zustimmung:4

Ablehnung:0

Enthaltung:0