Bürgerinfo - Gemeinde Wandlitz

Vorlage - BV-A1/2022-0203  

 
 
Betreff: Erneute Beschlussfassung nach Beanstandung gem. § 55 BbgKVerf über den Antrag: Bauantrag zur Errichtung eines Neubaus von zwei MFH mit 30 barrierefreien Wohnungen und einer Tiefgarage mit 25 Stellplätzen, 5 Stellplätzen auf dem Grundstück und 30 Fahrradstellplätzen davon 10 in einer Fahrradgarage und eines Lärmschutzwalls, Gemarkung Klosterfelde, Flur 3, Flstk. 1457, 838/1, Am Bahnhof
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage A1
Verfasser:BA31
Der Bürgermeister
Federführend:HB_Bauleitplanung Beteiligt:Bgm
    HB AL
Beratungsfolge:
Ortsbeirat Klosterfelde Vorberatung
07.11.2022 
Sitzung des Ortsbeirates Klosterfelde abgelehnt   
A2 Ausschuss für Bauen und Gemeindeentwicklung Vorberatung
15.11.2022 
Sitzung des Ausschusses Bauen und Gemeindeentwicklung ungeändert beschlossen   
A1 Hauptausschuss Entscheidung
28.11.2022 
Sitzung des Hauptausschusses abgelehnt   
Gemeindevertretung Wandlitz Entscheidung
16.02.2023 
Sitzung der Gemeindevertretung Wandlitz    
Gemeindevertretung Wandlitz Entscheidung
22.02.2023 
Fortsetzungssitzung der Gemeindevertretung Wandlitz abgelehnt   
Anlagen:
Bauantrag_Teil_1
Bauantrag_Teil_2
Bauantrag_Teil_3_Stellplätze_Brandschutz_Energie
Bauantrag_Teil 4:Lageplan.pdf
Bauantrag_Teil_5_Baubeschreibung
Bauantrag_Teil_6_Grundrisse
Bauantrag_Teil_7_Ansichten
Beanstandung -BV-A1 2022-0203_19.12.2022

Begründung / Erläuterung

Begründung / Erläuterung

 

Der Gemeindeverwaltung lag der Bauantrag im Vereinfachten Baugenehmigungsverfahren zur Errichtung eines Neubaus von zwei MFH mit 30 barrierefreien Wohnungen und einer Tiefgarage mit 25 Stellplätzen, 5 Stellplätzen auf dem Grundstück und 30 Fahrradstellplätzen, davon 10 in einer Fahrradgarage, und eines Lärmschutzwalls vor.

 

Das geplante Vorhaben liegt im Geltungsbereich des rechtskräftigen Bebauungsplanes "Am Bahnhof“. Der Bereich ist als Wohnbaufläche (WA) dargestellt und die Festsetzungen des Bebauungsplanes werden eingehalten.

 

Die erforderliche Anzahl der PKW-Stellplätze und Fahrradstellplätze gemäß Stellplatzsatzung der Gemeinde Wandlitz wurde für das beantragte Bauvorhaben nachgewiesen.

 

Das beantragte Bauvorhaben ist planungsrechtlich zulässig. Durch das Vereinfachte Baugenehmigungsverfahren blieb der Verwaltung eine Bearbeitungs- und Entscheidungszeit von zwei Wochen, vgl. BbgBO. Daher wurde das gemeindliche Einvernehmen nach § 36 (2) BauGB nicht erteilt, um wegen der städtebaulichen Bedeutung des Vorhabens eine Entscheidung des zuständigen Hauptausschusses zu erwirken.

 

Gesetzliche Grundlagen

 

§ 29 ff Baugesetzbuch (BauGB)

§ 2 Kommunalverfassung (KVerfG)

§ 3 Zuständigkeitsordnung der Gemeinde Wandlitz


Finanzielle Auswirkungen:    Nein


 

Beschluss:

 

Die Gemeindevertretung beschließt:

 

Das gemeindliche Einvernehmen zum Bauantrag zur Errichtung eines Neubaus von zwei MFH mit 30 barrierefreien Wohnungen, Gemarkung Klosterfelde, Flur 3, Flstk. 1457, 838/1, Am Bahnhof, wird erteilt.


Anlagen:

 

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Bauantrag_Teil_1 (821 KB)    
Anlage 2 2 Bauantrag_Teil_2 (1872 KB)    
Anlage 3 3 Bauantrag_Teil_3_Stellplätze_Brandschutz_Energie (27601 KB)    
Anlage 4 4 Bauantrag_Teil 4:Lageplan.pdf (5009 KB)    
Anlage 5 5 Bauantrag_Teil_5_Baubeschreibung (7040 KB)    
Anlage 6 6 Bauantrag_Teil_6_Grundrisse (5764 KB)    
Anlage 7 7 Bauantrag_Teil_7_Ansichten (7014 KB)    
Anlage 8 8 Beanstandung -BV-A1 2022-0203_19.12.2022 (193 KB)    

  Versionen:            
    Datum Sachbearbeiter Bemerkung
  Aktueller Stand   14.07.2023 09:44:47   Ulrike Gwiazdowski