Bürgerinfo - Gemeinde Wandlitz

Vorlage - BV-A1/2019-0010  

 
 
Betreff: Umgestaltung Kreuzungsbereich und Gehwegbau Liebenwalder Ende / Dorfstraße, OT Stolzenhagen
Vergabe von Planungsleistungen
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage A1
Verfasser:BA22
Die Bürgermeisterin
Federführend:BA_Tiefbau Beteiligt:BA
    K
   Bgm
Beratungsfolge:
Ortsbeirat Stolzenhagen Vorberatung
24.09.2019 
Sitzung des Ortsbeirates Stolzenhagen ungeändert beschlossen   
A2 Ausschuss für Bauen und Gemeindeentwicklung Vorberatung
26.09.2019 
Sitzung des Ausschusses Bauen und Gemeindeentwicklung ungeändert beschlossen   
A1 Hauptausschuss Entscheidung
14.10.2019 
Sitzung des Hauptausschusses ungeändert beschlossen   
Anlagen:
Aufgabenstellung für die Vergabe von Planungsleistungen

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschluss:

 

Der Hauptausschuss der Gemeinde Wandlitz beschließt, die Planungsleistungen für die Umgestaltung des Kreuzungsbereiches und den Gehwegbau Liebenwalder Ende / Dorfstraße im Ortsteil Stolzenhagen an das Ingenieurbüro HVB Ingenieurgesellschaft mbH, Prenzlauer Chaussee 183, 16348 Wandlitz, zu vergeben.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

In dem Kreuzungsbereich Liebenwalder Ende / Dorfstraße / Klosterfelder Straße / Feldstraße im Ortsteil Stolzenhagen ist die Verkehrsführung sehr unübersichtlich. Die Gemeindeverwaltung wurde im Rahmen einer von Anwohnern eingereichten Petition zum Zustand der Straße „Liebenwalder Ende“ aufgefordert, die derzeit missverständliche Verkehrsführung in dem Knotenpunkt zu überprüfen und zu verändern. Nach gemeinsamen Gesprächen mit der Straßenverkehrsbehörde, dem Ortsbeirat und Anwohnern soll eine Umgestaltung des Knotenpunktes zu einem reinen Kreisverkehr vorgenommen werden.

 

Des Weiteren besteht keine sichere fußläufige Anbindung von der Straße Liebenwalder Ende an die Dorfstraße. Der derzeit in der Straße Liebenwalder Ende in Höhe Haus-Nr. 4 endende Gehweg soll verlängert werden, um eine sichere Gehweganbindung von der Straße Liebenwalder Ende an den Gehweg Dorfstraße herzustellen. Diese Gehweganbindung dient auch der Schulwegsicherung.

 

Im Haushaltsplan 2019 sind finanzielle Mittel für die Planung zur Umgestaltung des Kreuzungsbereiches und der o.g. Gehweganbindung veranschlagt worden.

Demgemäß ist beabsichtigt, auf Basis der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) Planungsleistungen für die Umgestaltung des Kreuzungsbereiches Liebenwalder Ende / Dorfstraße zu einem Kreisverkehrsplatz und die Anbindung des Gehweges aus dem Liebenwalder Ende an den Gehweg in der Dorfstraße, zu vergeben.

 

Zur Auswahl von qualifizierten Ingenieurbüros wurde von der Gemeinde Wandlitz ein offener Planerpool gebildet. Für eine Aufnahme können interessierte Architekten und Ingenieure jederzeit ihre Bewerbungsunterlagen einreichen.

In besonderen Fällen d.h., wenn

-          die geforderten Leistungen im verbindlichen Teil der HOAI enthalten sind,

-          keine wesentlichen zusätzlichen Leistungen erforderlich werden,

-          ausschließlich verbindlich fest vorgegebene Zu- und Abschläge vorzunehmen sind,

-          keine oder nur unwesentliche Nebenkosten anfallen und

-          die Mindestsätze der entsprechenden Honorarzone nicht überschritten werden

kann eine Vergabe nach Verhandlung mit nur einem Bewerber aus dem offenen Planerpool vorgenommen werden.

Gemäß der Aufgabenstellung sind Planungsleistungen aus dem Leistungsbild Verkehrsanlagen“ der HOAI erforderlich.

 

Eine besondere Prädestinierung eines im Planerpool unter dem genannten Leistungsbild gelisteten Ingenieurbüros, wonach eine Vergabe aus dem Planerpool nach dem Auswahlverfahren in Frage käme, war nicht erkennbar. Daher gab es mehrere geeignete Bewerber, die für die Erfüllung der Planungsaufgabe in Betracht gezogen werden können. Demzufolge wurde nach den Planerpoolbedingungen ein Losverfahren unter den  für das Leistungsbild „Verkehrsanlagen“ gelisteten Ingenieurbüros durchgeführt.

 

Das in dem Losverfahren erstgezogene Ingenieurbüro HVB Ingenieurgesellschaft mbH, Prenzlauer Chaussee 183, 16348 Wandlitz, hat seine Bereitschaft zur Übernahme der anstehenden Planungsaufgabe erklärt und ein der Aufgabenstellung entsprechendes Honorarangebot eingereicht. Das eingereichte Angebot des Ingenieurbüros berücksichtigt die für eine Auftragsvergabe erforderlichen und eingangs genannten Bedingungen.

Demgemäß wird vorgeschlagen, das Ingenieurbüro HVB Ingenieurgesellschaft mbH mit den Planungs- und Ingenieurleistungen für die Umgestaltung des Kreuzungsbereiches und den Gehwegbau Liebenwalder Ende / Dorfstraße im Ortsteil Stolzenhagen gemäß der Aufgabenstellung zu beauftragen.

 

 

Gesetzliche Grundlagen

 

Kommunalverfassung des Landes Brandenburg

Hauptsatzung der Gemeinde Wandlitz

Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI)

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschluss:

 

Der Hauptausschuss der Gemeinde Wandlitz beschließt, die Planungsleistungen für die Umgestaltung des Kreuzungsbereiches und den Gehwegbau Liebenwalder Ende / Dorfstraße im Ortsteil Stolzenhagen an das Ingenieurbüro HVB Ingenieurgesellschaft mbH, Prenzlauer Chaussee 183, 16348 Wandlitz, zu vergeben.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen:    Ja  

 

 

o Investitionen, Erwerb von Sachanlagevermögen u. Grundstücken, Investitionszuschüsse

 

Betrag in EURO

Gesamtkosten der Maßnahme (Auszahlung: Beschaffungs-/Herstellungskosten; Einmalkosten)

100.000,00

Maßnahmebezogene Einzahlungen (Zuschüsse/ Beiträge)

 

 

Abschätzung der Auswirkungen im Ergebnishaushalt:

 

Dauer in Jahren

Betrag in EURO

jährl. laufende Haushaltsbelastung aus Abschreibungen o. Aufl. ARAP

 

 

jährl. laufende Erträge aus Auflösung SoPo

 

 

übrige jährliche Belastung (Folgekosten)

 

 

 

 

o Erträge und Aufwendungen

(wenn nicht Investitionen, Erwerb von Sachanlagenvermögen, Investitionszuschüsse)

 

Betrag in EURO

Erträge

 

Aufwendungen

 

 

 

o Veräußerung von Grundstücken und sonstigen Vermögensgegenständen

 

Jahr

Betrag in EURO

Einzahlung

 

 

 

 

Veranschlagung im Haushalt

Nein

Jahr

Produktkonto

ggf. Investitionsnr.

Betrag in EURO

 

2019

54100.785200

5410007010

30.000,00

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagen:

 

Aufgabenstellung für die Vergabe von Planungsleistungen

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Aufgabenstellung für die Vergabe von Planungsleistungen (2499 KB)