Bürgerinfo - Gemeinde Wandlitz

Vorlage - BV-GV/2018-0453  

 
 
Betreff: Bebauungsplan "An den Drei Heiligen Pfühlen", Gemarkung Wandlitz
- Aufstellungsbeschluss -
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage GV
Verfasser:BA35
Änderung gemäß Empfehlung des Haupt- und Finanzausschusses vom 26.03.2018
Federführend:BA_Bauleitplanung   
Beratungsfolge:
Ortsbeirat Wandlitz Vorberatung
26.02.2018 
Sitzung des Ortsbeirates Wandlitz geändert beschlossen   
A2 Ausschuss für Bauen und Gemeindeentwicklung Vorberatung
13.03.2018 
Sitzung des Ausschusses Bauen und Gemeindeentwicklung zur Kenntnis genommen   
A1 Hauptausschuss Vorberatung
26.03.2018 
Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses geändert beschlossen   
Gemeindevertretung Wandlitz Entscheidung
12.04.2018 
Sitzung der Gemeindevertretung Wandlitz ungeändert beschlossen   
Anlagen:
Geltungsbereich

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschluss:

 

Die Gemeindevertretung Wandlitz beschließt:

 

Der Aufstellungsbeschluss wird vorerst zurückgestellt.

 

Aus der Vorlagenbezeichnung Bebauungsplan "An den Drei Heiligen Pfühlen" soll die Bezeichnung "Bebaubuungsplan Ruhlsdorfer Straße" werden.

 

Zur Vorbereitung wird der Planungsauftrag Leistungsphase 1 zur Bestandserfassung erteilt.

 

Die Ziele der Raumordnung und Landesplanung sind abzufragen.

 

Die Flurkarte (Anlage 1) ist Bestandteil dieses Beschlusses. Der Beschluss ist ortsüblich bekannt zu machen. 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Die Gemeinde Wandlitz beabsichtigt in der Gemarkung Wandlitz den Bebauungsplan „An den drei heiligen Pfühlen“ (Arbeitstitel) aufzustellen. Der Bebauungsplan soll als qualifizierter Bebauungsplan im Sinne des § 30 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) aufgestellt werden.

 

Das Plangebiet umfasst eine Größe von ca. 40 ha und ist planungsrechtlich dem Innenbereich zuzuordnen. Es ist geprägt durch Einfamilienhausbebauung. Einzelne Grundstücke sind noch unbebaut oder werden als Wochenendgrundstücke genutzt.

Der Flächennutzungsplan der Gemeinde Wandlitz stellt den Geltungsbereich des zukünftigen Bebauungsplanes als Wohnbaufläche mit hohem Grünanteil dar.

 

Ziel der Planung soll sein, eine mögliche Nachverdichtung der bestehenden Siedlung zukunftsorientiert unter Einbeziehung des Leitbildes der Gemeinde Wandlitz zu steuern. Dabei soll der Zulässigkeitsmaßstab, welcher sich aus der vorhandenen Eigenart der näheren Umgebung ergibt, nicht wesentlich verändert werden. Demzufolge wäre die Aufstellung des Bebauungsplanes im vereinfachten Verfahren gemäß § 13 BauGB möglich.

 

Bisher wurde noch kein Planungsbüro mit der Erarbeitung des Bebauungsplanes beauftragt. Angebote liegen der Verwaltung in Höhe von 40.000 bis 125.000 Euro vor. Eventuell zusätzlich benötigte Konzepte wie z.B. Lärm- oder Verkehrsgutachten sind darin nicht enthalten.

 

 

 

 

Gesetzliche Grundlagen

 

§§ 1 ff Baugesetzbuch (BauGB)

§   2 Kommunalverfassung für das Land Brandenburg (BbgKVerf)

§§ 2 – 4 Zuständigkeitsordnung der Gemeinde Wandlitz

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschluss:

 

Die Gemeindevertretung Wandlitz beschließt:

 

Der Aufstellungsbeschluss wird vorerst zurückgestellt.

 

Aus der Vorlagenbezeichnung Bebauungsplan "An den Drei Heiligen Pfühlen" soll die Bezeichnung "Bebaubuungsplan Ruhlsdorfer Straße" werden.

 

Zur Vorbereitung wird der Planungsauftrag Leistungsphase 1 zur Bestandserfassung erteilt.

 

Die Ziele der Raumordnung und Landesplanung sind abzufragen.

 

Die Flurkarte (Anlage 1) ist Bestandteil dieses Beschlusses. Der Beschluss ist ortsüblich bekannt zu machen. 

 

 


Finanzielle Auswirkungen:   Nein

 

 

Veranschlagung im Haushalt

Nein

Jahr

Produktkonto

ggf. Investitionsnr.

Betrag in EURO

 

2018

51100529158

 

70.000,00

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagen:

 

Geltungsbereich des Bebauungsplanes „An den drei heiligen Pfühlen“

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Geltungsbereich (207 KB)