Bürgerinfo - Gemeinde Wandlitz

Vorlage - BV-HA/2016-0143  

 
 
Betreff: Gestaltungssatzung im Ortsteil Schönerlinde
- Antrag auf Abweichung - Flur 5, Flurstück 63
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage A1
Verfasser:BA 33Aktenzeichen:SL 634000/2016
Federführend:BA_Bauleitplanung   
Beratungsfolge:
Ortsbeirat Schönerlinde Vorberatung
05.09.2016 
Sitzung des Ortsbeirates Schönerlinde ungeändert beschlossen   
A2 Ausschuss für Bauen und Gemeindeentwicklung Vorberatung
20.09.2016 
Sitzung des Ausschusses Bauen und Gemeindeentwicklung ungeändert beschlossen   
A1 Hauptausschuss Entscheidung
26.09.2016 
Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses ungeändert beschlossen   
Anlagen:
20160808094328

Beschluss:

 

Der Haupt- und Finanzausschuss erteilt seine Zustimmung zur Abweichung von der Festsetzung hinsichtlich der Dachform, da die geplanten Flachdachbereiche vom öffentlichen Straßenraum kaum einsehbar sind und der geplante vordere Gebäudeteil (Straßenansicht) mit einem ortstypischen Satteldach geplant wird.

 


Der Gemeindeverwaltung liegt der Entwurf zu einem geplanten Wohnhauses im OT Schönerlinde „Berliner Allee“ 28b vor.

 

Das geplante Bauvorhaben befindet sich im Geltungsbereich der „Gestaltungssatzung Schönerlinde“, welche im § 4 die Dachstellung, Dachform und              -neigung festsetzt.

 

Durch die Bauherren ist ein Baukörper mit verschiedenen Dachformen geplant. Der vordere Gebäudeteil als Straßenansicht (siehe Ansicht Nord) wird mit einem Satteldach geplant, welches sich in Dachstellung, Dachform und -neigung dem historischen Bestand der Umgebung anpasst.

 

An das Vorderhaus schließen sich dann weitere flache Baukörper in die Grundstückstiefe an, welche einen kleinen Innenhof  (siehe Außenanlagenplan) entstehen lassen.

 

Das Bestandsgebäude (ehem. Kegelbahn) wird bis auf einen geplanten um-genutzten Garagenteil, vollständig abgerissen. 

 

Auf Grund der bestehenden Nachbarbebauungen sind die geplanten Flachdachbereiche der hinteren Baukörper vom öffentlichen Straßenraum kaum einsehbar.

 

Aus Sicht der Gemeindeverwaltung ist die beantragte Abweichung städtebaulich vertretbar, da keine negativen Auswirkungen auf das Ortsbild zu befürchten sind.

 

 

 

Gesetzliche Grundlagen

 

§ 67 Brandenburgische Bauordnung (BbgBO)

§ 2 Kommunalverfassung des Landes Brandenburg (BbgKVerf)

§§ 3 und 4 der Zuständigkeitsordnung der Gemeinde Wandlitz

 

 


Beschluss:

 

Der Haupt- und Finanzausschuss erteilt seine Zustimmung zur Abweichung von der Festsetzung hinsichtlich der Dachform, da die geplanten Flachdachbereiche vom öffentlichen Straßenraum kaum einsehbar sind und der geplante vordere Gebäudeteil (Straßenansicht) mit einem ortstypischen Satteldach geplant wird.

 


Finanzielle Auswirkungen:     Nein

 

 


Anlagen:

 

Auszüge aus dem geplanten Bauvorhaben

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 20160808094328 (468 KB)