Bürgerinfo - Gemeinde Wandlitz

Vorlage - BV-GV/2014-0045-1  

 
 
Betreff: Mobile Jugendarbeit Gemeinde Wandlitz
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage GV
Verfasser:Peter, GiselaBezüglich:
BV-GV/2014-0045
Federführend:HA_Hauptamt   
Beratungsfolge:
A3 Ausschuss für Bildung, Jugend, Kitas und Sport Vorberatung
24.08.2015 
Sitzung des Ausschusses für Bildung, Jugend, Kitas und Sport ungeändert beschlossen   
A1 Hauptausschuss Vorberatung
31.08.2015 
Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses ungeändert beschlossen   
Gemeindevertretung Wandlitz Entscheidung
10.09.2015 
Sitzung der Gemeindevertretung Wandlitz ungeändert beschlossen   

Begründung / Erläuterung

Durch die Gemeindevertretung wurde im September 2014 der Beschluss gefasst, mit dem Internationalen Bund (IB) Berlin-Brandenburg gGmbH Betrieb Brandenburg Nordost den Leistungsvertrag zur Durchführung von Angeboten der mobilen Jugendarbeit in der Gemeinde Wandlitz über den 31.10.2014 hinaus, vorerst für ein weiteres Jahr fortzusetzen.

 

Die Straßensozialarbeiterin/Jugendarbeiterin Frau Marie Nimptsch ist seit dem in der Gemeinde Wandlitz tätig. Da es wiederholt Beschwerden über Jugendliche im öffentlichen Bereich des Bahnhof Wandlitzsee, der Strandpromenade und Jugendherberge gab, ist hier einer ihrer Schwerpunkte.

Das Aufsuchen der Kinder und Jugendlichen an diesen öffentlichen Plätzen, die Analyse der Gruppen, deren Zusammensetzung, Altersstruktur und Feststellung der Bedarfe sowie die Beratung und Vermittlung bei Konflikten und eventuelle Vermittlung an Fachdienste gehören zu ihrer Aufgaben.

 

Darüber hinaus geht es bei der mobilen Jugendarbeit um die Schaffung von offenen Angeboten im Kinder- und Jugendbereich in den OT Lanke, Prenden, Schönerlinde, Schönwalde und Zerpenschleuse.

Wie dem beigefügten Sachbericht zu entnehmen ist, werden die Angebote sehr unterschiedlich angenommen. Trotzdem sollten diese aufrechterhalten werden und eventuell dem Bedarf entsprechend angepasst werden.

 

Es besteht weiterhin die Bereitschaft des IB den Leistungsvertrag unter den bisher vereinbarten Bedingungen mit der befristet eingesetzten Straßensozialarbeiterin/ Jugendarbeiterin fortzuführen. Von Vorteil wäre das vor allem in der Hinsicht, dass die bereits bestehenden Kontakte genutzt und Maßnahmen, die durch Frau Nimptsch angearbeitet wurden, fortgeführt werden können.

 

Eine abschließende Entscheidung zu diesem Leistungsvertrag muss spätestens im 1. Halbjahr 2016 getroffen werden, Voraussetzung ist die Vorlage der Konzeption zur Kinder- und Jugendarbeit in der Gemeinde Wandlitz.

 

Gesetzliche Grundlagen

§ 28 Abs. 1 und Abs. 2 Nr. 14 BbgKVerf

 

 


Finanzielle Auswirkungen:                 Ja  

 

 

o              Erträge und Aufwendungen

(wenn nicht Investitionen, Erwerb von Sachanlagenvermögen, Investitionszuschüsse)

 

Betrag in EURO

Erträge

 

Aufwendungen pro Jahr

37.500

 

 

 

 

Veranschlagung im Haushalt

Nein

Jahr

Produktkonto

ggf. Investitionsnr.

Betrag in EURO

 

2015

36200.531801

 

75.000 davon 37.500 JC Basdorf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Beschluss:

Die Gemeindevertretung beschließt, den Leistungsvertrag zur Durchführung von Angeboten der mobilen Jugendarbeit in der Gemeinde Wandlitz mit dem Internationalen Bund vorerst bis zum 31.07. 2016 fortzusetzen.

 

 


Anlagen:

Sachbericht mobile JA

 

 

Stammbaum:
BV-GV/2014-0045   Mobile Jugendarbeit Gemeinde Wandlitz   HA_Hauptamt   Beschlussvorlage GV
BV-GV/2014-0045-1   Mobile Jugendarbeit Gemeinde Wandlitz   HA_Hauptamt   Beschlussvorlage GV