Bürgerinfo - Gemeinde Wandlitz

Vorlage - BV-HA/2015-0083  

 
 
Betreff: Vergabe von Planungsleistungen für die Umsetzung "Rundwanderweg der Gemeinde Wandlitz"
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage A1
Verfasser:Klepp, Jana
Federführend:Bgm   
Beratungsfolge:
Ortsbeirat Klosterfelde Vorberatung
10.08.2015 
Sitzung des Ortsbeirates Klosterfelde ungeändert beschlossen   
Ortsbeirat Prenden Vorberatung
10.08.2015 
Sitzung des Ortsbeirates Prenden ungeändert beschlossen   
Ortsbeirat Schönerlinde Vorberatung
10.08.2015 
Sitzung des Ortsbeirates Schönerlinde ungeändert beschlossen   
Ortsbeirat Zerpenschleuse Vorberatung
10.08.2015 
Sitzung des Ortsbeirates Zerpenschleuse geändert beschlossen   
Ortsbeirat Lanke Vorberatung
11.08.2015 
Sitzung des Ortsbeirates Lanke abgelehnt   
Ortsbeirat Schönwalde Vorberatung
11.08.2015 
Sitzung des Ortsbeirates Schönwalde ungeändert beschlossen   
Ortsbeirat Stolzenhagen Vorberatung
11.08.2015 
Sitzung des Ortsbeirates Stolzenhagen ungeändert beschlossen   
Ortsbeirat Wandlitz Vorberatung
11.08.2015 
Sitzung des Ortsbeirates Wandlitz abgelehnt   
Ortsbeirat Basdorf Vorberatung
12.08.2015 
Sitzung des Ortsbeirates Basdorf ungeändert beschlossen   
A5 Ausschuss für Soziales, Senioren, Wohnen, Tourismus, Kultur und Städtepartnerschaft Vorberatung
25.08.2015 
Sitzung des Ausschusses für Soziales, Senioren, Wohnen, Tourismus, Kultur und Städtepartnerschaften ungeändert beschlossen   
A2 Ausschuss für Bauen und Gemeindeentwicklung Vorberatung
25.08.2015 
Sitzung des Ausschusses Bauen und Gemeindeentwicklung 1. Lesung   
A1 Hauptausschuss Vorberatung
31.08.2015 
Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses geändert beschlossen   
Anlagen:
Anlage 1_Streckenverlauf Rundwanderweg
Anlage 2_Aufgabenstellung zum Rundwanderweg
Anlage 3_Sachstandsinformation Umsetzung Wanderwegkonzept 01_2015

Beschluss:

 

Der Haupt- und Finanzausschuss der Gemeinde Wandlitz erteilt seine Zustimmung zur Beauftragung der Planungsleistungen für den Rundwanderweg dem Ingenieurbüro WATIPLAN GmbH in Wandlitz.

 

 


Im Rahmen der Erholungsortentwicklungskonzeption wurde festgestellt, dass die Gemeinde Wandlitz hervorragende Bedingungen für den Wandertourismus bietet: eine reizvolle Naturlandschaft mit einem hohen Erholungs- und Erlebniswert sowie ein in weiten Teilen bereits gut ausgebautes Wanderwegenetz. Um den Wandertourismus auszubauen und zu stärken, erarbeiteten im Jahr 2013 Studierende der HNE Eberswalde ein Wanderwegekonzept. Im Rahmen dieser Projektarbeit wurden Handlungsempfehlungen zur Etablierung eines Rundwanderweges gegeben. (siehe Anlage 3 Sachstandsinformation Umsetzung Wanderwegekonzept).

 

Der empfohlene 76 km lange Rundwanderweg soll die Zusammengehörigkeit der Ortsteile stärken und gleichzeitig zusätzliche Angebote im Wandertourismus schaffen (siehe Anlage 1 Streckenverlauf Rundwanderweg). Die Route tangiert alle Ortsteile und läuft auf vorhandenen Feld- und Waldwegen, die teilweise bereits als Wanderwege etabliert sind. Der Rundwanderweg soll in 6 Etappen gegliedert werden, wobei jede Etappe über einen ÖPNV-Anschluss verfügt.

 

Zur Umsetzung des Rundweges, muss dieser durchgängig nutzerfreundlich gestaltet werden. Hierzu ist vorgesehen, ihn mit einem wegweisenden Leitsystem zu versehen und mit einer entsprechenden Infrastruktur auszustatten. Dazu gehören u.a. die Ergänzung des Weges mit Markierungszeichen wie Wegemarken, Wegweisern und Informationstafeln sowie die Anlage von Rastmöglichkeiten und eventuelle Ergänzung von Parkmöglichkeiten.

 

Die Umsetzung des Vorhabens wird in zwei große Leistungskomplexe gegliedert:

 

  1. Herstellung eines wegweisenden Leitsystems (z.B. Infotafeln an Startpunkten, Wegweiser, Wegemarken)
  2. Ausstattung des Rundweges mit Infrastrukturen (z.B. Rastplätze, Parkmöglichkeiten).

 

Für die hierfür erforderlichen umfangreichen Maßnahmen sind Planungs- und Ingenieurleistungen in Anlehnung an die Grundleistungen der HOAI, Leistungsbild Verkehrsanlagen, zu erbringen.

 

Um die wandertouristischen Bedürfnisse zu berücksichtigen (z.B. Standorte von Rastplätzen, Inhalte von Informationstafeln, Abstände und Inhalte von Wegweisern) soll das Planungsbüro einen Berater aus dem wandertouristischen Bereich zur Begleitung des Prozesses heranziehen.

 

Die Vergabe von freiberuflichen Leistungen erfolgt auf Grundlage des Rundschreibens zum kommunalen Auftragswesen im Land Brandenburg des Ministeriums des Innern. Danach ist eine freihändige Auftragsvergabe ohne vorherige Vergabebekanntmachung möglich, da der Auftragswert unter 100.000 € (netto) liegt.

 

Für die zu erbringende Planungsleistung wurden Leistungsanfragen an fünf Fachplaner gestellt. Zwei von Ihnen reichten Ihre Bewerbungen ein. Den Planungsbüros wurde mit der Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes eine ausführliche Aufgabenbeschreibung übersandt. (siehe Anlage 2)

 

Zur Prüfung der Angebote wurde eine Gegenüberstellung nach ausgewählten Kriterien vorgenommen. Eine direkte Vergleichbarkeit beider Angebote war jedoch nicht ausreichend gegeben, da eine jeweils unterschiedliche Herangehensweise zur Erbringung der Planungsleistungen zugrunde gelegt wurde.

 

Im Ergebnis war ein Bietergespräch mit dem kostengünstigsten Bewerber vorzunehmen. Dieses fand am 14.07.2015 mit dem Ingenieurbüro WATIPLAN GmbH aus Wandlitz statt.

 

In Auswertung dieses Bietergesprächs unter Darlegung der planerischen Vorgehensweise wird die Empfehlung gegeben, das Ingenieurbüro WATIPLAN GmbH mit den Planungs- und Ingenieurleistungen zu beauftragen mit der Prämisse, durch eine professionelle Begleitung die touristische Ausrichtung zu gewährleisten.

 

Folgende vergleichbare Projekte sind von der WATIPLAN GmbH schon erfolgreich geplant worden:

 

-          Planung und Bauüberwachung für den Bau und die Beschilderung des Regionalradweges Birkenwerder-Wandlitz-Bernau-Werneuchen-Strausberg

-          Planung und Bauüberwachung für das Kooperationsprojekt zur Optimierung der Radwegbeschilderung im Gebiet des Naturpark Barnim.

 

Nach Auftragsvergabe an das Planungsbüro soll mit der Umsetzung des Projekts sofort gestartet werden. Hier ist ein Beginn im September 2015 geplant. Die bauliche Umsetzung ist ab 2016 vorgesehen.

 

 

Gesetzliche Grundlagen

Kommunalverfassung des Landes Brandenburg (BbgKVerf)

Zuständigkeitsordnung der Gemeinde Wandlitz

 

 


Beschluss:

 

Der Haupt- und Finanzausschuss der Gemeinde Wandlitz erteilt seine Zustimmung zur Beauftragung der Planungsleistungen für den Rundwanderweg dem Ingenieurbüro WATIPLAN GmbH in Wandlitz.

 

 


Finanzielle Auswirkungen:                 Ja

 

 

o              Investitionen, Erwerb von Sachanlagevermögen u. Grundstücken, Investitionszuschüsse

 

Betrag in EURO

Gesamtkosten der Maßnahme (Auszahlung: Beschaffungs-/Herstellungskosten; Einmalkosten)

210.000

Maßnahmebezogene Einzahlungen (Zuschüsse/ Beiträge)

 

 

Abschätzung der Auswirkungen im Ergebnishaushalt:

 

Dauer in Jahren

Betrag in EURO

jährl. laufende Haushaltsbelastung aus Abschreibungen o. Aufl. ARAP

15

14.000

jährl. laufende Erträge aus Auflösung SoPo

 

 

übrige jährliche Belastung (Folgekosten)

 

Ca. 4000

 

 

o              Erträge und Aufwendungen

(wenn nicht Investitionen, Erwerb von Sachanlagenvermögen, Investitionszuschüsse)

 

Betrag in EURO

Erträge

 

Aufwendungen

 

 

 

Veranschlagung im Haushalt

Nein

Jahr

Produktkonto

ggf. Investitionsnr.

Betrag in EURO

 

2015

57.500

 

92.000

 

2016

57.500

 

118.000

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Anlagen:

Anlage 1 Streckenverlauf Rundwanderweg Wandlitz

Anlage 2 Aufgabenstellung zum Rundwanderweg

Anlage 3 Sachstandsinformation Umsetzung Wanderwegekonzept vom Januar 2015

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage 1_Streckenverlauf Rundwanderweg (269 KB)    
Anlage 2 2 Anlage 2_Aufgabenstellung zum Rundwanderweg (206 KB)    
Anlage 3 3 Anlage 3_Sachstandsinformation Umsetzung Wanderwegkonzept 01_2015 (684 KB)