Bürgerinfo - Gemeinde Wandlitz

Vorlage - BV-GV/2014-0080  

 
 
Betreff: Antrag zur Aufstellung eines Bebauungsplanes, Gemarkung Wandlitz
- Einleitungsbeschluss -
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage GV
Verfasser:BA 35
Federführend:BA_Bauleitplanung   
Beratungsfolge:
Ortsbeirat Wandlitz Vorberatung
13.01.2015 
Sitzung des Ortsbeirates Wandlitz ungeändert beschlossen   
A2 Ausschuss für Bauen und Gemeindeentwicklung Vorberatung
27.01.2015 
Sitzung des Ausschusses Bauen und Gemeindeentwicklung geändert beschlossen   
A1 Hauptausschuss Vorberatung
09.02.2015 
Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses geändert beschlossen   
Gemeindevertretung Wandlitz Entscheidung
19.02.2015 
Sitzung der Gemeindevertretung Wandlitz 1. Lesung   
25.06.2015 
Sitzung der Gemeindevertretung Wandlitz geändert beschlossen   
A1 Hauptausschuss Vorberatung
13.04.2015 
Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses 1. Lesung   
15.06.2015 
Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses ungeändert beschlossen   
Gemeindevertretung Wandlitz Entscheidung
Ortsbeirat Wandlitz Vorberatung
19.05.2015 
Sitzung des Ortsbeirates Wandlitz geändert beschlossen   
A2 Ausschuss für Bauen und Gemeindeentwicklung Vorberatung
02.06.2015 
Sitzung des Ausschusses Bauen und Gemeindeentwicklung ungeändert beschlossen   
A1 Hauptausschuss Vorberatung
Gemeindevertretung Wandlitz Entscheidung
Anlagen:
Flurkartenauszug
Antragsunterlagen

Beschluss:

 

Die Gemeindevertretung beschließt:

 

  1. den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan für die Flurstücke 2808-2811 der Flur 6 der Gemarkung Wandlitz vorzubereiten.
  2. die Ziele der Raumordnung abzufragen.
  3. den Abschluss eines städtebaulichen Vertrages zwischen der Gemeinde Wandlitz und dem Vorhabenträger zur Freistellung der Gemeinde Wandlitz von sämtlichen Planungs- und Erschließungskosten.

 

 


Der Gemeindeverwaltung liegt ein Antrag zur Aufstellung des Bebauungsplanes „Wohnanlage am Langen Grund“ für das in dem Flurkartenauszug umrandete Gebiet der Gemarkung Wandlitz, Flur 6, Flurstücke 490 bis 494 sowie der Flurstücke 2808 bis 2811vor.

Der mögliche Geltungsbereich ist im jetzigen Teilflächennutzungsplan (FNP) sowie im Entwurf des zukünftigen Gesamtflächennutzungsplans zum größten Teil als Wohnbaufläche und zum anderen als Fläche für Maßnahmen zum Schutz, zur Pflege und zur Entwicklung von Natur und Landschaft dargestellt und hätte eine Größe von ca. 3,75 ha.

Die Erschließung ist über die Kastanienallee an die Breitscheidstraße und zusätzlich über eine Anbindung an die Prenzlauer Chaussee vorgesehen.

Geplant ist im nördlichen Areal die Errichtung von ca. 25 maximal zweigeschossigen Einfamilienhäusern(Vorhabenträger 1). Im südlichen, zur Prenzlauer Chaussee gelegenen Bereich ist die Errichtung von drei dreigeschossigen Mehrfamilienhäusern mit barrierefreien, altersgerechten Wohnungen geplant (Vorhabenträger 2).

 

Die Bereitschaft zur Übernahme der Planungskosten und der Kosten der Verfahrensdurchführung  bzw. zum Abschluss eines städtebaulichen Vertrages durch den Vorhabenträger besteht.

 

Der Vorhabenträger 2 für die Flurstücke 2808-2811 (direkt hinter Rossmann) hat das Projekt in der Sitzung des Ortsbeirates Wandlitz am 10.03.2015 noch einmal vorgestellt.

Der Ausschuss für Bauen und Gemeindeentwicklung hatte den ursprünglichen Beschluss geändert und in der jetzigen Form in der Sitzung am 27.01.2015 bereits empfohlen und beschlossen.

 

In der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses vom 13.04.2015 wurde das Projekt vom Vorhabenträger 2 mit den eingearbeiteten Hinweisen aus Ortsbeirat und Bauausschuss erneut vorgestellt. So sehen die neuen Pläne nur noch eine Zweigeschossigkeit mit ausgebautem Dachgeschoss vor. Fünf Mehrfamilienhäuser sind geplant.

Mit diesen geplanten Änderungen würde der Beschluss zurückgestellt und an den Ortsbeirat zur Diskussion zurückverwiesen.

 

 

Gesetzliche Grundlagen

 

§ 1 ff Baugesetzbuch (BauGB)

§ 2 Kommunalverfassung des Landes Brandenburg (BbgKVerf)

§§ 2, 3 und 4 Zuständigkeitsordnung der Gemeinde Wandlitz

 

 


Beschluss:

 

Die Gemeindevertretung beschließt:

 

  1. den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan für die Flurstücke 2808-2811 der Flur 6 der Gemarkung Wandlitz vorzubereiten.
  2. die Ziele der Raumordnung abzufragen.
  3. den Abschluss eines städtebaulichen Vertrages zwischen der Gemeinde Wandlitz und dem Vorhabenträger zur Freistellung der Gemeinde Wandlitz von sämtlichen Planungs- und Erschließungskosten.

 

 


Finanzielle Auswirkungen:                 Nein

  • Investitionen, Erwerb von Sachanlagevermögen u. Grundstücken, Investitionszuschüsse

 

 

Betrag in EURO

Gesamtkosten der Maßnahme (Auszahlung: Beschaffungs-/Herstellungskosten; Einmalkosten)

 

Maßnahmebezogene Einzahlungen (Zuschüsse/ Beiträge)

 

 

Abschätzung der Auswirkungen im Ergebnishaushalt:

 

Dauer in Jahren

Betrag in EURO

jährl. laufende Haushaltsbelastung aus Abschreibungen o. Aufl. ARAP

 

 

jährl. laufende Erträge aus Auflösung SoPo

 

 

übrige jährliche Belastung (Folgekosten)

 

 

 

 

o              Erträge und Aufwendungen

(wenn nicht Investitionen, Erwerb von Sachanlagenvermögen, Investitionszuschüsse)

 

Betrag in EURO

Erträge

 

Aufwendungen

 

 

o              Veräußerung von Grundstücken und sonstigen Vermögensgegenständen

 

Jahr

Betrag in EURO

Einzahlung

 

 

 

Veranschlagung im Haushalt

Nein

Jahr

Produktkonto

ggf. Investitionsnr.

Betrag in EURO

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Anlagen:

 

-          Flurkartenauszug

-          Antragsunterlagen (4 Seiten)

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Flurkartenauszug (221 KB)    
Anlage 2 2 Antragsunterlagen (379 KB)