Bürgerinfo - Gemeinde Wandlitz

Vorlage - BV-GV/2014-0632  

 
 
Betreff: Straßenbenennung Gemarkung Zerpenschleuse Flur 2 Flurstück 134 tlw. und 437
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage GV
Verfasser:Hoffmann, Monika
Federführend:HB AL   
Beratungsfolge:
Ortsbeirat Zerpenschleuse Vorberatung
03.03.2014 
Sitzung des Ortsbeirates Zerpenschleuse ungeändert beschlossen   
A4 Ausschuss für Wirtschaft, Ordnung und Sicherheit Vorberatung
17.03.2014 
Sitzung des Ausschusses für Ordnung, Sicherheit und Umwelt ungeändert beschlossen   
A1 Hauptausschuss Vorberatung
24.03.2014 
Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses ungeändert beschlossen   
Gemeindevertretung Wandlitz Entscheidung
03.04.2014 
Sitzung der Gemeindevertretung Wandlitz ungeändert beschlossen     

Begründung / Erläuterung

Für die Straße zwischen Eberswalder Weg und dem B-Plangebiet „Wasserwanderstützpunkt Marina Zerpenschleuse -  nördlich Langer Trödel“ soll die Benennung als eindeutige territoriale Bezeichnung erfolgen. Die Straße ist in Asphaltbauweise hergestellt, eine Beleuchtungsanlage errichtet.

Durch die Straßenbenennung und Beschilderung ist für Rettungsfahrzeuge, Post, Belieferungs- und Entsorgungsfahrzeuge die Zufahrtsmöglichkeit erkennbar. Die Bebauung der Grundstücke im B-Plangebiet mit Wochenendhäusern ist beabsichtigt.

Vorgeschlagen wurden:

 

-          Kaffenkahnstraße

-          Finowmaßkahnstraße

-          Zum Wasserkreuz

-          Zum Hohenzollernkreuz

 

Die Straßennamen haben einen Bezug zur territorialen Schifffahrtsgeschichte und sind in der Gemeinde bisher nicht vergeben.

Der beschlossene Straßenname ist im Protokoll festzuhalten.

Die Widmung als öffentliche Straße ist zu einem späteren Zeitpunkt beabsichtigt.

 

Gesetzliche Grundlagen

Kommunalgesetz des Landes Brandenburg

Brandenburgisches Straßengesetz

 

 


Finanzielle Auswirkungen:                    Nein

 

 

 


Beschluss:

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Wandlitz beschließt die Benennung der Straße auf den Flurstücken 134 tlw. der Flur 2 und 437 der Flur 7 zwischen Eberswalder Weg und B-Plan-Gebiet, der Name ist im Protokoll festgehalten.

 

 


Anlagen:

Flurkarte