Bürgerinfo - Gemeinde Wandlitz

Vorlage - BV-GV/2013-0603  

 
 
Betreff: Bebauungsplan "Bernauer Damm" in der Gemeinde Wandlitz, Gemarkung Schönwalde
-Satzungsbeschluss-
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage GV
Verfasser:BA 32Aktenzeichen:Sw 612601
Federführend:HB AL   
Beratungsfolge:
Ortsbeirat Schönwalde Vorberatung
14.01.2014 
Sitzung des Ortsbeirates Schönwalde ungeändert beschlossen   
A2 Ausschuss für Bauen und Gemeindeentwicklung Vorberatung
28.01.2014 
Sitzung des Ausschusses Bauen und Gemeindeentwicklung ungeändert beschlossen   
A1 Hauptausschuss Vorberatung
03.02.2014 
Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses ungeändert beschlossen   
Gemeindevertretung Wandlitz Entscheidung
13.02.2014 
Sitzung der Gemeindevertretung Wandlitz ungeändert beschlossen   
Anlagen:
Zusammenf Erkl-SWA
Begr. SWA 29102013
BP_SWA_G_29102013

Begründung / Erläuterung

Mit Beschluss BV- GV/ 2012- 0465 wurde der Beschluss über die Abwägung der Hinweise und Anregungen aus den Stellungnahmen der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung gefasst.

Die Abwägungsergebnisse wurden bereits in die vorliegenden Planunterlagen eingearbeitet.

Dem Bebauungsplan ist gemäß § 10 (4) BauGB eine zusammenfassende Erklärung beigefügt über die Art und Weise, wie die Umweltbelange und die Ergebnisse der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung in dem Bebauungsplan berücksichtigt wurden, und aus welchen Gründen der Plan nach Abwägung mit den, in Betracht kommenden anderweitigen Planungsmöglichkeiten gewählt wurde.

 

Gesetzliche Grundlagen

 

§ 2 Kommunalverfassung des Landes Brandenburg ( BbgKVerf)

§§ 2, 3 und 4 Zuständigkeitsordnung der Gemeinde Wandlitz

§ 10 Baugesetzbuch (BauGB)

 


Finanzielle Auswirkungen:              Nein

 

 

 

 


 

 

 

 

Beschluss:

 

Gemäß § 10 Absatz 1 des Baugesetzbuches (BauGB) beschließt die Gemeindevertretung den Bebauungsplan „Bernauer Damm“, Gemarkung Schönwalde, bestehend aus der Planzeichnung (Teil A) und den Text (Teil B) als Satzung.

Die Begründung zum o. g. Bebauungsplan wird gebilligt.

Die Gemeindeverwaltung wird beauftragt den Bebauungsplan bei der Höheren Verwaltungsbehörde zur Genehmigung einzureichen.

Nach der Genehmigung ist die Satzung örtsüblich bekannt zu machen.

 

 

 


Anlagen:

 

Satzungsunterlagen

Zusammenfassende Erklärung

 

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Zusammenf Erkl-SWA (55 KB)    
Anlage 2 2 Begr. SWA 29102013 (2246 KB)    
Anlage 3 3 BP_SWA_G_29102013 (2143 KB)