Bürgerinfo - Gemeinde Wandlitz

Vorlage - MV-Ob/2011-0011  

 
 
Betreff: Begrenzung des LKW-Verkehres auf der Mühlenbecker Chaussee (L30) im OT Schönwalde
Status:öffentlichVorlage-Art:Mitteilungsvorlage Ob
Verfasser:BA 22
Federführend:BA   
Beratungsfolge:
Ortsbeirat Schönwalde Anhörung
10.01.2012 
Sitzung des Ortsbeirates Schönwalde zur Kenntnis genommen   

Begründung / Erläuterung

In der Vergangenheit wurde durch den Ortsbeirat wiederholt das Problem einer Tonnagebegrenzung der Mühlenbecker Chaussee im OT Schönwalde angesprochen.

 

Durch das Bauamt der Gemeinde wurde zu dieser Problematik ein umfangreicher Schriftverkehr mit der Straßenverkehrsbehörde des Landkreis Barnim und dem Landesbetrieb Straßenwesen geführt. Als Ergebnis wird folgendes mitgeteilt:

 

Die Mühlenbecker Chaussee ist eine Landesstraße und als solche dem öffentlichen Verkehr gewidmet.

Einem Durchfahrtsverbot für bestimmte Verkehrsarten wird durch den Landesbetrieb Straßenwesen nicht zu gestimmt. Das würde eine Verlagerung des Verkehrs mit neuen Problemen in anderen Orten bedeuten. Da der Anliegerverkehr (Lieferverkehr) ohnehin durchgelassen werden muss, würde sich die Situation nicht wesentlich ändern.

 

Auf der Grundlage einer bundesweiten Verkehrszählung von 2010 wird festgestellt, dass der Anteil des Schwerlastverkehrs ca. 4,15% am Gesamtverkehr beträgt. Die Zählwerte destätigen hier den allgemeinen Trend des rückläufigen Verkehrs.

Die ermittelten Daten für die L 30 stellen eine geringe Verkehrsbelastung da.

Daher wird eine Beschränkung des öffentlichen Verkehrs nicht erforderlich.

 

Das Antwortschreiben des Landesbetriebes Straßenwesen vom 05.12.2011 ist als Kopie in der Anlage beigefügt.

 

 


Anlagen:

 

Antwortschreiben des Landesbetriebes Straßenwesen vom 05.12.2011