Bürgerinfo - Gemeinde Wandlitz

Vorlage - BV-GV/2011-0333  

 
 
Betreff: Jugendclub OT Basdorf
hier: Schaffung einer Stelle Jugendarbeit
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage GV
Verfasser:Peter, Gisela
Federführend:HA_Hauptamt   
Beratungsfolge:
A3 Ausschuss für Bildung, Jugend, Kitas und Sport Vorberatung
16.05.2011 
Sitzung des Ausschusses für Bildung, Jugend, Kitas und Sport ungeändert beschlossen   
A1 Hauptausschuss Vorberatung
23.05.2011 
Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses ungeändert beschlossen   
Gemeindevertretung Wandlitz Entscheidung
09.06.2011 
Sitzung der Gemeindevertretung Wandlitz    
16.06.2011 
Fortsetzungssitzung der Gemeindevertretung Wandlitz ungeändert beschlossen   

Begründung / Erläuterung

Am 29.April 2011 konnte der Jugendclub in Basdorf, Bahnstraße 1 a eröffnet werden.

 

Zurzeit ist der Jugendclub montags von 13.30 bis 20.00 Uhr und dienstags von 17.00 bis 20.30 Uhr geöffnet.

 

Auf Grund der günstigen Lage des neuen Jugendclubs ist zu erwarten, dass vermehrt Jüngere (10-12 Jährige) den Weg in den Club finden werden. Bereits am Eröffnungstag besuchten viele Kinder in dieser Altersgruppe die Einrichtung.

 

In Klosterfelde gibt es speziell für Kinder ab 10 Jahren einen offenen Kids-Club. Dem nnte mit einem wechselnden Angebot auch in Basdorf Rechnung getragen werden.

 

Um ein vielfältiges Angebot und eine angemessene Nutzungsauslastung mit neuen erweiterten Öffnungszeitenr den Jugendclub in Basdorf erreichen zu können, wird die Neueinrichtung einer Stelle r Jugendarbeit vorgeschlagen. Herr Peter Packetat kann im Rahmen seiner Tätigkeit als mobiler Jugendarbeiter die Betreuung des neuen Jugendclubs in Basdorf auch in Zukunft nur an 2 Tagen in der Woche absichern. Neben dem Jugendclub in Basdorf ist er auch für die Jugendarbeit in Klosterfelde und Schönerlinde und darüber hinaus auch für regelmäßige Angebote im Rahmen der Kooperation mit Schule verantwortlich.

Auf der Grundlage der Erfahrungen mit einem Angebot für Kinder ab 10 Jahren in Klosterfelde ist eine gleichzeitige Beaufsichtigung von Außen- Aktivitäten und der Durchführung von (z.B. handwerklichen) Angeboten in den Innenräumen des Clubs nicht ohne Verletzung der Aufsichtspflicht möglich. Es ist eine zweite kompetente Betreuungsperson erforderlich.

 

Vorgeschlagen wird die Schaffung einer Stelle mit 30 Wochenstunden und vorerst befristet bis 31.12.2012. Der Stelleninhaber sollte eine sozialdagogische Ausbildung haben.

 

Damit wären folgende erweiterte Öffnungszeiten in Basdorfglich:

 

Montag              13:30 17:00 Uhr                            Kids-Club                                                                      3,5 Std.

                                          17:00 20:00 Uhr                            Offener Club für ab 14 Jährige                            3,0 Std.             

Dienstag              13:30 17:00 Uhr                            Kids-Club                                                                      3,5 Std

                                          17:00 20:30 Uhr                            Offener Club für ab 14 Jährige                            3,5 Std             

 

Mittwoch              18:30 20:30 Uhr                            Offener Club für ab 14 Jährige                            2,0 Std.

 

Donnerstag              13:30 17:00 Uhr                             Kids-Club                                                                       3,5 Std.

                                          17:00 20:00 Uhr                            Offener Club für ab 14 Jährige                            3,0 Std.

 

Freitag                            13:30 17:00 Uhr                            Kids-Club                                                                      3,5 Std.

                                          17:00 20:00 Uhr                            offener Club für ab 14 Jährige                            3,0 Std.

 

Die Kosten der Stelle betragen im Jahr 2011 voraussichtlich 17.300 €. Es wird erwartet, dass im Rahmen der Budgetbewirtschaftung eine Deckung der Ausgaben  im Teilhaushalt 06 (Kinder-, Jugend- und Familienhilfe) möglich ist.

Gesetzliche Grundlagen

§ 28 Abs. 2 Nr. 14 Bbg Kommunalverfassung

 

 

 

 


Finanzielle Auswirkungen:                 Ja  

 

 

 

o              Erträge und Aufwendungen

(wenn nicht Investitionen, Erwerb von Sachanlagenvermögen, Investitionszuschüsse)

 

Betrag in EURO

Erträge

 

Aufwendungen                               2011

                                                2012

17.300

37.500

 

 

 

Veranschlagung im Haushalt

Nein

Jahr

Produktkonto

ggf. Investitionsnr.

Betrag in EURO

x

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Beschluss:

 

Die Gemeindevertretung Wandlitz beschließt die Schaffung einer Stelle Jugendarbeit für den Jugendclub Basdorf mit 30 Stunden/Woche ab 01.07.2011 vorerst befristet bis 31.12.2012.


Anlagen:

 

 

Arbeitszeitverteilung Mobile Jugendarbeit in der Gemeinde Wandlitz

 

Montag                            13:30 20:00 Uhr - Offener Club ab 14* JC Basdorf                                          6,5 Std.

Dienstag              14:00 16:30 Uhr - Ballsport-AG (Koop mit Schule)*  Klosterfelde              2,5 Std.

                            17:00 20:30 Uhr - Offener Club ab 14* JC Basdorf                                          3,5Std. Mittwoch              13:30 20:00 Uhr - Kids-Club + Offener Club ab 14* JC Klosterfelde              6,5 Std.

Donnerstag              11:00 12:30 Uhr - Teambesprechung                                                                      1,5 Std.

                            15:00 19:00 Uhr - Fußballtraining (Koop mit Schule)* Klosterfelde              4,0 Std.

Freitag                            16:00 23:00 Uhr - Themenabend (14-tägig)* JC Klosterfelde                            7,0 Std.

Freitag                            16:00 20:00 Uhr - Offener Club ( 1x monatlich)* JC Schönerlinde              4,0 Std.

 

Bei den mit * versehenen Aktivitäten kommen je ½ Std. Vor- und Nachbereitungszeiten dazu. Hinzu kommen die monatlichen Dienstberatungen beim Anstellungsträger, Zeiten für Bürotigkeiten aus Erfordernissen der Förderung über das 610-er Programm, Zeiten für Fortbildung sowie für die Ausübung der Tätigkeit notwendige, größere Besorgungen, die nicht in den Vorbereitungszeiten enthalten sind.