Bürgerinfo - Gemeinde Wandlitz

Vorlage - BV-GV/2010-0236  

 
 
Betreff: Neubau einer Kita im Ortsteil Stolzenhagen
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage GV
Verfasser:Peter, GiselaAktenzeichen:511501-Kita ST
Federführend:HA_Hauptamt   
Beratungsfolge:
Ortsbeirat Stolzenhagen Anhörung
30.08.2010 
Sitzung des Ortsbeirates Stolzenhagen ungeändert beschlossen   
A3 Ausschuss für Bildung, Jugend, Kitas und Sport Vorberatung
13.09.2010 
Sitzung des Ausschusses für Bildung, Jugend, Kitas und Sport ungeändert beschlossen   
A2 Ausschuss für Bauen und Gemeindeentwicklung Vorberatung
14.09.2010 
Sitzung des Ausschusses Bauen und Gemeindeentwicklung ungeändert beschlossen   
A1 Hauptausschuss Vorberatung
20.09.2010 
Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses ungeändert beschlossen   
Gemeindevertretung Wandlitz Entscheidung
27.09.2010 
Sitzung der Gemeindevertretung Wandlitz ungeändert beschlossen   

Begründung / Erläuterung

Zur Errichtung einer Kindertageseinrichtung im OT Stolzenhagen soll auf der Grundlage der im Juli 2010 beschlossenen Kita-Bedarfsplanung ein Grundsatzbeschluss vorbereitet werden.

Aufgrund der Kita-Bedarfsplanung ist die Errichtung einer Kita mit 50 Plätzen vorgesehen. Dabei sollen 15 Plätze für Kinder im Krippenalter und 35 Plätze für Kinder im Kindergartenalter entstehen.

Vorgeschlagen wird die Errichtung der Kita im OT Stolzenhagen auf dem Grundstück Lanker Chaussee, Flur 2 Flurstück 674 (3.779 m²). Entsprechende Vorabsprachen zum Baurecht wurden bereits mit dem Bauordnungsamt geführt.

Zurzeit wird in Zerpenschleuse eine Kita für 44 - 50 Kinder gebaut. Da die Bedingungen für einen Neubau in Stolzenhagen ähnlich sind wie in Zerpenschleuse, wird gegenwärtig geprüft, ob dieses Projekt aufgegriffen und wiederverwendet werden kann. Unter anderem ist dies abhängig vom Ablauf und den Erfahrungen im Zusammenhang mit der Realisierung des Bauvorhabens der Kita Zerpenschleuse (Einhaltung Zeitplan, Kostenrahmen, Zusammenarbeit Verwaltung/ Architekturbüro).

Um den Neubau einer Kita realisieren zu können, sind 1,25 Mio. im Haushalt zur Verfügung zu stellen. Aufgrund des Förderprogramms zur Förderung von Investitionsmaßnahmen zur Umsetzung des Investitionsprogramms „Kinderbetreuungsfinanzierung“ 2008-2013 im Land Brandenburg besteht die Möglichkeit, für die 15 Plätze im Krippenbereich Fördermittel zu erhalten. Erste Vorabstimmungen dazu gab es bereits mit dem Landkreis.

Durchführungszeitraum der Maßnahme Oktober 2010 bis Mai 2012.

 

Gesetzliche Grundlagen

 

§28 Abs. 2 Nr. 19 Brandenburgische Kommunalverfassung

Richtlinie zum Investitionsprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung“ 2008-2013

 

 


Finanzielle Auswirkungen:                 Ja  

 

o              Investitionen, Erwerb von Sachanlagevermögen u. Grundstücken, Investitionszuschüsse

 

Betrag in EURO

Gesamtkosten der Maßnahme (Auszahlung: Beschaffungs-/Herstellungskosten; Einmalkosten)

1.250.000

Maßnahmebezogene Einzahlungen (Zuschüsse/ Beiträge)

333.450

 

Abschätzung der Auswirkungen im Ergebnishaushalt:

 

Dauer in Jahren

Betrag in EURO

hrl. laufende Haushaltsbelastung aus Abschreibungen o. Aufl. ARAP

10-80

Ca. 41.300

hrl. laufende Erträge aus Auflösung SoPo

10-80

Ca. 11.100

übrige jährliche Belastung (Folgekosten)

 

 

 

 

o              Erträge und Aufwendungen

(wenn nicht Investitionen, Erwerb von Sachanlagenvermögen, Investitionszuschüsse)

 

Betrag in EURO

Erträge

 

Aufwendungen

 

 

 

o              Veräerung von Grundstücken und sonstigen Vermögensgegenständen

 

Jahr

Betrag in EURO

Einzahlung

 

 

 

 

Veranschlagung im Haushalt

Nein

Jahr

Produktkonto

ggf. Investitionsnr.

Betrag in EURO

 

2010

35560.785100

3656007001

70.000

 

2011

35560.785100

 

800.000

 

2012

35560.785100

 

380.000

 

 

 

 

 

 

 


Beschluss:

 

Die Gemeindevertretung Wandlitz beschließt die Errichtung einer Kita im OT Stolzenhagen, Lanker Chaussee Flur 2, Flurstück 674.

 

r das Vorhaben ist zu prüfen, ob das Bauprojekt „Neubau Kita Zerpenschleuse“ als Wiedervorlageprojekt zugrunde gelegt werden kann und sollte. Es sollen 15 Plätze für Krippenkinder und 35 Plätze für Kindergartenkinder entstehen.

 

Zur Finanzierung der Maßnahme werden 1,25 Mio € entsprechend dem Finanzplan bereitgestellt.

 

Über das Investitionsprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung“ 2008-2013 werdenrdermittel beantragt.


Anlagen:

 

Flurkartenauszug