Bürgerinfo - Gemeinde Wandlitz

Vorlage - BV-GV/2008-0673  

 
 
Betreff: Aufstellungsbeschluss zum Bebauungsplan "Am Waldmeisterweg", OT Stolzenhagen
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage GV
Verfasser:Bornkessel, Katrin
Federführend:HB_Bauleitplanung   
Beratungsfolge:
Ortsbeirat Stolzenhagen Vorberatung
17.03.2008 
Sitzung des Ortsbeirates Stolzenhagen ungeändert beschlossen   
A2 Ausschuss für Bauen und Gemeindeentwicklung Vorberatung
01.04.2008 
Sitzung des Ausschusses Bauen und Gemeindeentwicklung ungeändert beschlossen     
A1 Hauptausschuss Vorberatung
07.04.2008 
Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses ungeändert beschlossen   
Gemeindevertretung Wandlitz Entscheidung
17.04.2008 
Sitzung der Gemeindevertretung Wandlitz ungeändert beschlossen     

Das Gebiet „Am Waldhang“ ist gemäß Flächennutzungsplan als Wohnbaufläche mit hohem Grünanteil dargestellt
Begründung / Erläuterung

Das Gebiet „Am Waldmeisterweg“ ist gemäß Entwurf des Flächennutzungsplans des Ortsteiles Stolzenhagen als Wohnbaufläche mit hohem Grünanteil dargestellt.

 

Das Areal ist weitestgehend unbebaut. Es befinden sich lediglich kleinere, abrissbedürftige Bungalows auf dem Gelände. Geplant ist eine Bebauung mit ca. acht Wohnhäusern sowie einer inneren Erschließung.

Ein Bebauungsplan gemäß § 30 Abs. 1 Baugesetzbuch ist ein geeignetes und notwendiges Instrument zur erforderlichen Sicherung und Steuerung der städtebaulichen Entwicklung des Gebietes.

Die Aufstellung eines Bebauungsplanes für den in der Anlage gekennzeichneten Bereich dient der:

§      Schaffung von Planungs- und Baurecht;

§      Gewährleistung einer geordneten städtebaulichen Entwicklung durch geeignete planungs-rechtliche und gestalterische Festsetzungen;

§      Sicherung und Steuerung der städtebaulichen Entwicklung des Areals entsprechend den Darstellungen des Teilflächennutzungsplanes für den Ortsteil Stolzenhagen;

§      Klärung der notwendigen Eingriffe und der erforderlichen Ausgleichsmaßnahmen.

Bereits im Jahr 2007 hat die Gemeindeverwaltung, allerdings für einen noch umfangreicheren Geltungsbereich, landesplanerisch angefragt. Demnach steht die angezeigte Planung den Zielen der Raumordnung nicht entgegen.

Das Gebiet soll über einen Vorhabenträger entwickelt werden. Mit diesem ist ein städtebaulicher Vertrag abzuschließen, so dass der Gemeinde hieraus keine Planungskosten entstehen. Weitere Verfahrensschritte erfolgen erst nach Abschluss des Vertrages.

Der Beschluss über die Aufstellung des Bebauungsplanes ist gemäß § 2 Abs. 1 BauGB orts-üblich bekannt zu machen.

 

 

Gesetzliche Grundlagen

§ 3 Abs. 2 Gemeindeordnung (GO)

§ 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB)

§§ 2,3 und 4 Zuständigkeitsordnung der Gemeinde Wandlitz

 

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:           ja nein

 

 

keine

Betrag in EURO

Gesamtkosten der Maßnahmen (Beschaffungs-/Herstellungskosten)

 

 

Jährliche Folgekosten /-lasten

 

 

Finanzierung / Eigenanteil (i.d.R. Kreditbedarf)

 

 

Objektbezogene Einnahmen (Zuschüsse/ Beträge)

 

 

Einmalige oder jährliche laufende Haushaltsbelastung (Mittelabfluss, Kapitaldienst., Folgelasten ohne kalkulat. Kosten)

 

 

 

Veranschlagung im

nein

Jahr

Betrag in EURO

Haushaltstelle

   Verwaltungshaushalt

 

 

 

 

   Vermögenshaushalt

 

 

 

 

 

Beschluss:

Beschluss:

Die Gemeindevertretung beschließt :

 

1.  Für das Areal der Gemarkung Stolzenhagen, Flur 3 , Flurstücke 1171, 1172, 1173, 1174,

     1175, 1176 sowie 844 (anteilig) ist ein Bebauungsplan  aufzustellen.

     Der Flurkartenauszug wird als Anlage diesem Beschluss beigefügt und ist Bestandteil dieses

     Beschlusses.

 

2.  Es ist eine frühzeitige Bürgerbeteiligung und eine frühzeitige Behördenbeteiligung

    durchzuführen.

 

Als Planungsziele werden angestrebt:

 

  • Schaffung von Planungs- und Baurecht für das Areal
  • Gewährleistung einer geordneten städtebaulichen Entwicklung
  • Klärung der erforderlichen Erschließung
  • Klärung der notwendigen Eingriffe und der erforderlichen Ausgleichsmaßnahmen

 

Anlagen:

Anlagen: