Bürgerinfo - Gemeinde Wandlitz

Vorlage - BV-GV/2008-0668  

 
 
Betreff: Gedenktafel am Ehrenmal der deutschen Gefallenen in Klosterfelde
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage GV
Verfasser:Hergt, Liane
Federführend:HB AL   
Beratungsfolge:
Ortsbeirat Klosterfelde Vorberatung
17.03.2008 
Sitzung des Ortsbeirates Klosterfelde geändert beschlossen   
A2 Ausschuss für Bauen und Gemeindeentwicklung Vorberatung
01.04.2008 
Sitzung des Ausschusses Bauen und Gemeindeentwicklung geändert beschlossen     
A1 Hauptausschuss Entscheidung
07.04.2008 
Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses geändert beschlossen   
Gemeindevertretung Wandlitz Entscheidung
17.04.2008 
Sitzung der Gemeindevertretung Wandlitz geändert beschlossen     

Das Aufstellen einer Gedenktafel für die Gefallenen der Gemeinde Klosterfelde, am Ehrenmal der deutschen Gefallenen im Ortstei
Begründung / Erläuterung

 

Durch den Förderverein Internationales Artistenmuseum e.V. wird das Anbringen einer Gedenktafel für die Gefallenen der Gemeinde Klosterfelde vorgeschlagen.

Die Gedenktafel soll am vorhandenen Ehrenmal der Gefallenen deutschen Soldaten des               1. Weltkrieges angebracht werden.

Es kommen folgende Varianten in Betracht:

 

Variante 1

Anbringen einer senkrechten Gedenktafel am Ehrenmal, im Bereich unterhalb der vorhandenen Namenszüge. (siehe Anlage)

Größe der Tafel: ca. 30cm * 64cm

Material: wie oben, polierter Marmor schwarz

Schriftzug identisch mit dem vorhandenen Ehrenmal 

Hinweis: Buchstabengröße des Schriftzuges ca. 5cm

 

Variante 2

Es wird vorgeschlagen das Umfeld des Ehrenmal zu erweitern, durch fußseitiges Legen einer Granittafel mit Einfassung. (siehe Anlage)

Größe der Tafel: ca.50cm *ca. 60cm

Material: polierter Granit schwarz, Einfassung Granit,

Schriftzug identisch mit dem vorhandenen Ehrenmal  

Hinweis: Es sind gelegentliche Reinigungsmaßnahmen erforderlich, da ansonsten Verwitterungsspuren zu befürchten sind.

 

Beide Vorschläge erfolgen unter Vorbehalt der Zustimmung der unteren Denkmalschutzbehörde des Landkreises.

 

Gesetzliche Grundlagen

Gemeindeordnung

Zuständigkeitsverordnung

Denkmalschutzgesetz

 

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:           ja

 

 

keine

Betrag in EURO

Gesamtkosten der Maßnahmen (Beschaffungs-/Herstellungskosten)

 

2.500,-

Jährliche Folgekosten /-lasten

 

 

Finanzierung / Eigenanteil (i.d.R. Kreditbedarf)

 

 

Objektbezogene Einnahmen (Zuschüsse/ Beträge)

 

 

Einmalige oder jährliche laufende Haushaltsbelastung (Mittelabfluss, Kapitaldienst., Folgelasten ohne kalkulat. Kosten)

 

 

 

Veranschlagung im

nein

Jahr

Betrag in EURO

Haushaltstelle

   Verwaltungshaushalt

 

 

 

 

   Vermögenshaushalt

 

 

 

 

 

Beschluss:

Beschluss:

1. Die Gemeindevertretung beschließt das Anbringen einer Gedenktafel nach Variante 1.

Variante 1

Anbringen einer senkrechten Gedenktafel am Ehrenmal, im Bereich unterhalb der vorhandenen Namenszüge. (siehe Anlage)

Größe der Tafel: ca. 30cm * 64cm

Material: wie oben, polierter Marmor schwarz

Schriftzug identisch mit dem vorhandenen Ehrenmal 

Hinweis: Buchstabengröße des Schriftzuges ca. 5cm

 

2. Die Gemeindevertretung beschließt das Anbringen einer Gedenktafel nach Variante 2.

Variante 2

Es wird vorgeschlagen das Umfeld des Ehrenmals zu erweitern, durch fußseitiges Legen einer Granittafel mit Einfassung. (siehe Anlage)

Größe der Tafel: ca.50cm *ca. 60cm

Material: polierter Granit schwarz, Einfassung Granit,

Schriftzug identisch mit dem vorhandenen Ehrenmal  

Hinweis: Es sind gelegentliche Reinigungsmaßnahmen erforderlich, da ansonsten Verwitterungsspuren zu befürchten sind.

 

3. Die Gemeindevertretung beschließt folgenden Text:

„Den Gefallenen

der Gemeinde Klosterfelde

1939-1945

zum Gedenken“

 

4. Die Gemeindevertretung lehnt die Gedenktafel ab.

 

Die Änderungen zu Variante und Text sind im Protokoll festzuhalten.

 

Empfehlung des Haupt- und Finanzausschusses:

Die Gemeindevertretung beschließt auf Empfehlung des Ortsbeirates Klosterfelde sowie des Haupt- und Finanzausschusses das Anbringen der Gedenktafel schräg an/in den Stufen des  Ehrenmals.

Anlagen:

Anlagen:

Vorschlag 1 – Detail Foto

Vorschlag 2 – Detail Foto