Bürgerinfo - Gemeinde Wandlitz

Vorlage - MV-HA/2008-0033  

 
 
Betreff: Umnutzung zum Betriebsgelände mit einer Lager- und Wartungshalle, Büros und Stellflächen für ein Kurier- und Kleintransportunternehmen
Gemarkung Wandlitz, Am Güterbahnhof, Flur 6, Flurstücke 571, 572, 573, 626 u. 576
Status:öffentlichVorlage-Art:Mitteilungsvorlage A1
Verfasser:Henke, JuttaAktenzeichen:W 6340003/08
Federführend:HB_Bauleitplanung   
Beratungsfolge:
Ortsbeirat Wandlitz Anhörung
18.03.2008 
Sitzung des Ortsbeirates Wandlitz zur Kenntnis genommen     
A2 Ausschuss für Bauen und Gemeindeentwicklung Anhörung
01.04.2008 
Sitzung des Ausschusses Bauen und Gemeindeentwicklung zur Kenntnis genommen     
A1 Hauptausschuss Anhörung
07.04.2008 
Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses zur Kenntnis genommen   

Der Gemeindeverwaltung liegt eine Bauvoranfrage zur Umnutzung eines Betriebsgeländes mit einer Lager- und Wartungshalle, Büros und Stellflächen für ein Kurier- und Kleintransportunternehmen auf den Grundstücken der Gemarkung Wandlitz, Flur 6, Flurstücke
Begründung / Erläuterung

 

Der Gemeindeverwaltung lag eine Bauvoranfrage zur Umnutzung eines Betriebsgeländes mit einer Lager- und Wartungshalle, Büros und Stellflächen für ein Kurier- und Kleintransportunternehmen auf den Grundstücken der Gemarkung Wandlitz, Am Güterbahnhof,  Flur 6, Flurstücke 571, 572, 573, 626 und 576 vor.

Im rechtswirksamen Teilflächennutzungsplan für den Ortsteil Wandlitz sind die Flurstücke als gemischte Baufläche dargestellt. Die planungsrechtliche Zulässigkeit des Bauvorhabens richtet sich nach den Voraussetzungen des § 34 Baugesetzbuch (BauGB). Dies bedeutet, dass ein Bauvorhaben dann zulässig ist, wenn es sich nach Art und Maß der baulichen Nutzung, der Bauweise und der Grundstücksfläche, die überbaut werden soll, in die Eigenart der näheren Umgebung einfügt und die Erschließung gesichert ist. Zur Klärung der Erschließung ist für den Bereich des ehemaligen Güterbahnhofs Wandlitz die Durchführung eines Umlegungsverfahrens beabsichtigt.

Die Errichtung einer Lager- und Wartungshalle sowie von Büros und Stellflächen für ein Kurier- und Kleintransportunternehmen ist planungsrechtlich zulässig und es ist davon auszugehen, dass keine negativen Auswirkungen auf das Ortsbild zu befürchten sind.

 

Gesetzliche Grundlagen

 

§ 34 Baugesetzbuch (BauGB)

§ 3 Absatz 2 Gemeindeordnung für das Land Brandenburg (GO)

 

 

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:           nein

 

 

keine

Betrag in EURO

Gesamtkosten der Maßnahmen (Beschaffungs-/Herstellungskosten)

 

 

Jährliche Folgekosten /-lasten

 

 

Finanzierung / Eigenanteil (i.d.R. Kreditbedarf)

 

 

Objektbezogene Einnahmen (Zuschüsse/ Beträge)

 

 

Einmalige oder jährliche laufende Haushaltsbelastung (Mittelabfluss, Kapitaldienst., Folgelasten ohne kalkulat. Kosten)

 

 

 

Veranschlagung im

nein

Jahr

Betrag in EURO

Haushaltstelle

   Verwaltungshaushalt

 

 

 

 

   Vermögenshaushalt

 

 

 

 

 

Beschluss:

Beschluss:

 

Die Gemeindeverwaltung hat das gemeindliche Einvernehmen zur Bauvoranfrage zur Umnutzung eines Betriebsgeländes mit einer Lager- und Wartungshalle, Büros und Stellflächen für ein Kurier- und Kleintransportunternehmen erteilt.

 

 

Anlagen:

Anlagen:

 

(4 Seiten)

Flurkartenauszug

Auszug aus der Bauvoranfrage