Bürgerinfo - Gemeinde Wandlitz

Vorlage - BV-HA/2007-0246  

 
 
Betreff: Befreiungsantrag zum B-Plan "Vor den Heidebergen" in der Gemarkung Schönerlinde
Am Bärwinkel 13, Flur 2, Flurstücke 532
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage A1
Verfasser:Henke, JuttaAktenzeichen:SL 6340001/07
Federführend:HB_Bauleitplanung   
Beratungsfolge:
Ortsbeirat Schönerlinde Vorberatung
05.03.2007 
Sitzung des Ortsbeirates Schönerlinde ungeändert beschlossen   
A2 Ausschuss für Bauen und Gemeindeentwicklung Vorberatung
13.03.2007 
Sitzung des Ausschusses Bauen und Gemeindeentwicklung ungeändert beschlossen   
A1 Hauptausschuss Entscheidung
19.03.2007 
Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses ungeändert beschlossen   

Das Grundstück in der Gemarkung Schönerlinde, Flur 2, Flurstück 532 befindet sich im Geltungsbereich des Bebauungsplanes „Vor den Heidebergen“
Begründung / Erläuterung

 

Das Grundstück in der Gemarkung Schönerlinde, Flur 2, Flurstück 532 befindet sich im Geltungsbereich des Bebauungsplanes „Vor den Heidebergen“. Der Bebauungsplan setzt fest, dass Garagen ausnahmsweise auf den nicht überbaubaren Grundstücksflächen im Bereich zwischen Baugrenze und Erschließungsstraße zulässig sind, wenn sie im baulichen Zusammenhang mit dem Hauptgebäude errichtet werden.

 

Es ist die Errichtung eines teilweise geschlossenen Carports geplant. Ein Teil des Carports soll außerhalb des Baufeldes, nicht aber im baulichen Zusammenhang mit Hauptgebäude errichtet werden.

 

Aus Sicht der Gemeindeverwaltung ist die beantragte Befreiung insbesondere im Hinblick auf den ungewöhnlichen Grundstückszuschnitt und das festgesetzte Baufeld städtebaulich vertretbar. Es sind keine negativen Auswirkungen auf das Ortsbild zu befürchten. 

 

 

Gesetzliche Grundlagen

 

§ 31 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

§ 3 Abs. 2 Gemeindeordnung (GO)

§ 3 Zuständigkeitsordnung der Gemeinde Wandlitz

 

 

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:           nein

 

 

keine

Betrag in EURO

Gesamtkosten der Maßnahmen (Beschaffungs-/Herstellungskosten)

 

 

Jährliche Folgekosten /-lasten

 

 

Finanzierung / Eigenanteil (i.d.R. Kreditbedarf)

 

 

Objektbezogene Einnahmen (Zuschüsse/ Beträge)

 

 

Einmalige oder jährliche laufende Haushaltsbelastung (Mittelabfluss, Kapitaldienst., Folgelasten ohne kalkulat. Kosten)

 

 

 

Veranschlagung im

nein

Jahr

Betrag in EURO

Haushaltstelle

   Verwaltungshaushalt

 

 

 

 

   Vermögenshaushalt

 

 

 

 

 

Beschluss:

Beschluss:

 

Der Haupt- und Finanzausschuss erteilt seine Zustimmung zur Befreiung von der Festsetzung hinsichtlich der Errichtung von Garagen.

 

Anlagen:

Anlagen:

 

(4 Seiten)

Flurkartenauszug

Auszug aus dem Bauantrag