Bürgerinfo - Gemeinde Wandlitz

Auszug - Informationen und Anfragen von Ortsbeiratsmitgliedern  

 
 
Sitzung des Ortsbeirates Klosterfelde
TOP: Ö 6
Gremium: Ortsbeirat Klosterfelde
Datum: Mo, 12.09.2022 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 21:40
Raum: Gaststätte "Zum tapferen Schneiderlein"
Ort: Klosterfelder Hauptstraße 70

Frau Großmann berichtet, dass der barrierefreie Zugang zum Friedhof sehr gut angenommen wird. Sie steht in Kontakt mit dem Bauhof, damit der Weg, trotz Zuckersand, für Rollstühle befahrbar bleibt. Der angrenzende Zaun an der Zuwegung wurde vom Anlieger repariert.

 

Frau Großmann bedankt sich beim Bauhof beim Bauhof für das Befüllen des Tanks, welches zum Bewässern des Obstgehölzstreifens im Triftweg genutzt wird. Die Jägerschaft Wandlitz hatte hierfür die Patenschaft übernommen und eine Tauchpumpe besorgt.

 

Weiterhin informiert sie über den Deutschkurs, welcher für die ukrainischen Flüchtlinge in Klosterfelde auf den Weg gebracht wurde. Dieser wird aktuell von 15 Personen besucht. Sie richtet ein großes Dankeschön an die Klosterfelder, die den beiden ukrainischen Familien im Rahmen ihrer Umzüge Möbel gespendet haben sowie an Frau Lietz, die mit der Gemeinde und dem Landkreis die Wohnungen organisierte.

 

Frau Großmann berichtet über die Verabschiedung der Pfarrerin Fahrendholz. Der Posten wird nun durch den Pfarrer Friedrich wahrgenommen.

 

An der Badestelle am Lottschesee wurde mit Genehmigung mit Ortsbeiratsmitgliedern vom Bündnis Klosterfelde das Schilf auf 8 m Breite zurückgeschnitten.

 

Frau Großmann lobt den Zustand der Grünfläche vor dem EDEKA-Markt und informiert über die neue Allgemeinärztin Frau Dr. Kath im Ort.

 

Weiterhin berichtet sie über das 90-jährige Bestehen des Kleintierzüchtervereins.

 

Abschließend informiert sie über die anstehenden Termine: 17.09.22 Gemeindefreiwilligentag rund um den 48er Block, 18.09.22 Bürgerempfang in Lanke, 30.09.22 Ernte-Dank-Fest an der Kirche, 06.11.22 Hubertusmesse in der Kirche.

 

Herr Brauer berichtet, dass die Gemeinde die Nutzung von Evakuierungsobjekten im Rahmen der Katastrophenvorsorge plant und öffnet nach Zustimmung der anwesenden Ortsbeiratsmitglieder den TOP für Herrn Rogowski, stellv. Ortswehrführer Klosterfelde. Dieser berichtet, dass der Bürgermeister im Rahmen der Ortswehrführersitzung am 31.08.2022 über die geplanten Beschaffungen im Rahmen der Katastrophenvorsorge informiert hat und lobt, dass diese Thematik nun endlich angegangen wird. Er bemängelt, dass die Ortswehr Klosterfelde jedoch nicht darüber informiert wurde, dass statt der Mensa nun die Sporthalle als Unterbringungsmöglichkeit dienen soll, da die Notstromeinspeisung der Mensa weiterhin nicht wie geplant funktioniert. Herr Brauer berichtet von einem Gespräch mit einer Verwaltungsmitarbeiterin, die erklärte, dass die Aussage des Bürgermeisters nicht stimme und die Einspeisung der Mensa für die notwendigsten Funktionen durchaus funktionieren kann. Auf Eingabe von Herrn Seefeldt, dass der Landkreis für den Katastrophenschutz zuständig ist, gibt Herr Rogowski zu Bedenken, dass die Gemeinde im Falle eines überörtlichen Großschadenereignisses auf sich allein gestellt sein könnte.

 

Protokollauftrag: Die Verwaltung wird um Prüfung gebeten, wie die Mensa im Falle eines Stromausfalls tatsächlich genutzt werden kann und bittet um Vereinbarung eines Ortstermins mit der Ortswehr Klosterfelde. Weiterhin bittet der Ortsbeirat um Rückmeldung, ob es eine namentliche Benennung von Ansprechpartnern im Ort für den Katastrophenfall gibt.