Bürgerinfo - Gemeinde Wandlitz

Auszug - Information und Anfragen von Ausschussmitgliedern  

 
 
Sitzung des Ausschusses für Bildung, Jugend, Kitas und Sport
TOP: Ö 6
Gremium: A3 Ausschuss für Bildung, Jugend, Kitas und Sport
Datum: Di, 02.06.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 18:45
Raum: Kulturbühne "Goldener Löwe"
Ort: Breitscheidstraße 18, 16348 Wandlitz

Frau Tanzer bittet die Verwaltung um Aussagen zu nachfolgenden Themen:

- Wie geht es weiter mit dem Ersatzbau „Kita Spatzennest“?

- Schallschutz in den Horträumen in Klosterfelde

- Vergabe der Spinde/Schlösser

- Umbau Aula der OS K – Planung

- Geruchsbelästigungen in den Klassenräumen der Grundschule Klosterfelde (Kosten in 2021 mit aufnehmen? Rückstellungsgelder möglich?)

- Erweiterung Klassenräume nach Fertigstellung der Mensa in Klosterfelde

Frau Meyer-Kuntzsch beantwortet die Anfragen wie folgt:

Zum Kitaersatzbau ist geplant, nach den Sommerferien eine Beschlussvorlage vorzubereiten. Die Spinde werden in den Schulen werden über das Schulsekretariat vergeben. Die Eltern können selbst entscheiden, ob sie die Schließfächer verschließbar mit einem Vorhängeschloss machen möchten. Die vorbereitenden Arbeiten zum Umbau der Aula laufen parallel im Bauamt. Geld für den Umbau wird in die HH-Planung 2021 aufgenommen. Zu den Geruchsbelästigungen in den Klassenräumen liegt eine Stellungnahme des Gesundheitsamtes vor. Es wird derzeit geprüft, ob in diesem Jahr noch diesbezüglich erforderliche Arbeiten erfolgen können. Zu den Themen Schallschutz in den Horträumen in Klosterfelde und Klassenraumersatzbau erfolgt seitens der Verwaltung Rücksprache mit dem Bauamt.

Herr Mehling fragt nach der jetzigen Gestaltung des Unterrichts für integrative Grundschüler in der Grundschule Basdorf. Frau Löwe erläutert, dass z.Zt. in 2 Gruppen unter Beachtung zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten und Lehrkräfte unterrichtet wird. Eine Möglichkeit das Angebot zu erweitern, besteht nicht.

Frau Moser bittet um Prüfung, ob die Erzieher*innen der Kita in Stolzenhagen auf der gegenüberliegenden Seite parken können. Die Stellplätze seien zu gering, wenn die Eltern ihre Kinder hinbringen bzw. abholen wollen. Frau Meyer-Kuntzsch teilt mit, dass ein weiterer Ausbau nicht geplant ist und mit dem ASB wurde Kontakt aufgenommen, dass Baufirmen woanders parken. Weiterhin ist es zumutbar für Eltern und Erzieher, die gegenüberliegende Straße zum Parken zu nutzen.

Frau Moser weist auf die Betreuungslücke vom 31.07. bis zum 07.08.2020 hin. Die Vorschulkinder werden bis zum 31.07.2020 betreut, die Einschulung ist am 08.08.2020. Frau Meyer-Kuntzsch gibt den Hinweis, dass die Kinder für diesen Zeitraum schon für die Hortbetreuung angemeldet werden können. Das Kitajahr beginnt am 01.08., somit besteht Anspruch auf einen Hortplatz.

Das von Frau Moser angesprochene Thema zur Anleinpflicht von Hunden kann im A 3 nicht geregelt werden. Hier ist der A 4 Ansprechpartner.

Frau Moser bittet um Auskunft, inwieweit es vorgesehen sei, die Erzieher*innen einem Test nach Covid -19 zu unterziehen. Sie sieht hier den Arbeitgeber (arbeitsmedizinische Vorsorge) in der Pflicht. Frau Meyer-Kuntzsch weist darauf hin, dass z.Zt. das Land prüft, regelmäßige Tests durchführen zu lassen. Seitens der Gemeinde wurden ein Hygienekonzept sowie eine Gefährdungsbeurteilung  erstellt und es erfolgte eine Bereitstellung von Masken. Herr Borchert wird prüfen, inwieweit hier die Gemeinde zur Durchführung von Tests in der Pflicht ist.