Bürgerinfo - Gemeinde Wandlitz

Auszug - Mensa Klosterfelde: Beschluss zur Versorgung durch einen externen Anbieter  

 
 
Sitzung des Hauptausschusses
TOP: Ö 18
Gremium: A1 Hauptausschuss Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mi, 06.05.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:30 - 20:20
Raum: Kulturbühne "Goldener Löwe"
Ort: Breitscheidstraße 18, 16348 Wandlitz
BV-GV/2020-0140 Mensa Klosterfelde: Beschluss zur Versorgung durch einen externen Anbieter
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage GV
Verfasser:
Der Bürgermeister
Federführend:B Beteiligt:Bgm
    HA
   K

Herr Krajewski fragt, ob es in anderen Kommunen Erfahrungsberichte gibt. Oder ob es Alternativen gibt. Er beantragt die erste Lesung.

 

Der Bürgermeister verweist auf den Start der Versorgung im Oktober. Die Argumente für das Anstellen von eigenen Köchen und einem externen Caterer wurden ausgetauscht.

 

Frau Meyer-Kuntzsch informiert, dass das Essen für die Einrichtungen in Lanke und Stolzenhagen angeliefert werde. Von Klosterfelde könne auch Essen an andere Einrichtung geliefert werden.

 

Herr Krajewski meint, dass die Gemeindevertretung sich einig war, dass eine Mehrfachnutzung gewollt ist.

 

Frau Meyer-Kuntzsch erwidert, dass alle Alternativen geprüft wurden. Wenn abends Veranstaltungen stattfinden, dürfe die Gemeinde die Küche nicht betreiben. Auch eine Lehrküche für die Kinder könne es nicht geben. 

 

Frau Bohnebuck führt aus, dass von Anfang an von einem Caterer ausgegangen wird. Sie bittet darum, dass die Ausschreibung vorsieht, dass Pächter auch ausnahmsweise Veranstaltungen mit übernehmen können.

 

Herr Berlin spricht sich für einen geänderten Beschlusstext aus. …in der Küche vor Ort….

 

Herr Krajewski beantragt erneut eine erste Lesung mit einer Befristung. 

 

Herr Borchert schlägt einen Termin am Montag oder Dienstag vor, in welchem es um weitere Abstimmungen zwischen dem Ortsbeirat und der Gemeinde gehen soll. Er möchte den Verlauf der Vorlage nicht aufhalten.

 

Herr Krajewski nimmt seinen Antrag zur ersten Lesung zurück.

 

Herr Krajewski spricht sich dafür aus, dass zwischen dem Ortsbeirat und der Verwaltung ein Konsens herzustellen sei, um die unterschiedlichen Auffassungen bei der Betreibung der Küche zu klären.

 

Es wird über den geänderten Beschluss abgestimmt.  

 


Beschluss:

1. Die Gemeindevertretung beschließt die Bewirtschaftung der Mensa durch einen externen Betreiber/Bewirtschafter in der Küche vor Ort.

 

2. Der Bürgermeister wird ermächtigt die Ausschreibung für das Vergabeverfahren für den Betrieb durch einen externen Essenanbieter vorzubereiten.

 

3. Die Verwaltung wird beauftragt ein geeignetes Beteiligungsverfahren mit der Kinder- und Jugendbeauftragten vorzustellen (gesonderte Mitteilungsvorlage).

 

 


Abstimmungsergebnis:

 

Zustimmung:  4

Ablehnung:  1

Enthaltung:  3