Bürgerinfo - Gemeinde Wandlitz

Auszug - Einwohnerfragestunde  

 
 
Sitzung des Ortsbeirates Stolzenhagen
TOP: Ö 8
Gremium: Ortsbeirat Stolzenhagen
Datum: Di, 14.01.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 21:02
Raum: Bürgerhaus Stolzenhagen
Ort: Stolzenhagen, Dorfstraße 31

Herr Bolze, Bürger von Stolzenhagen fragt an, warum es Bürger in Wandlitz und Stolzenhagen gibt, die ihren Zaun auf Straßenland vorziehen dürfen und andere nicht. Die Verwaltung wird beauftragt, dies zu prüfen.

 

Ein Bürger bittet um korrekte Angabe der Öffnungszeiten des Rotteplatzes im Amtsblatt. Es möge bitte auch darauf geachtet werden, dass der Platz mehr als nur einen Tag im Monat wegen Abzug von Feiertagen geöffnet hat. Im Herbst ist es tatsächlich vorgekommen, dass der Platz nur an einem Tag offen hatte.

 

Zwei Kameraden der Stolzenhagener Feuerwehr sind anwesend. Es wird hinterfragt, wie der aktuelle Stand hinsichtlich eines neuen Feuerwehrgebäudes und eines neuen Fahrzeuges sei. Die Kameraden der Stolzenhagener Feuerwehr haben bereits vor zwei Jahren ihr Anliegen herangetragen. Herr Krajewski verweist auf die Aussage im Top 6 und wiederholt, dass die durchgeführte Machbarkeitsstudie bislang für die Stolzenhagener Wehr keinen Erfolg gebracht hatte. Die Feuerwehrmänner machen erneut deutlich, dass sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind und fragen nach weiteren Möglichkeiten und Perspektiven. Der Ortsvorsteher wird diesbezüglich eine offizielle Anfrage beim Bürgermeister oder in der Gemeindevertretersitzung stellen. Er nimmt sich diesem Thema mit hoher Priorität an.

Die Kameraden der Feuerwehr bitten darum, dass sie über neue Entwicklungsstände direkt informiert werden. Bislang erfolgte die Weiterleitung von Informationen über Dritte oder über Artikel in der MOZ.

 

Eine Bürgerin macht auf die Parksituation in der Dorfstraße 46 a, in Höhe der abbiegenden Vorfahrtsstraße in Richtung Wandlitz, aufmerksam.  Es ist dort schon zu einigen gefährlichen Situationen gekommen. Sie hat bereits einen Eintrag im Maerker Wandlitz vorgenommen, die erhaltende Antwort ist nicht zufriedenstellend.

 

Es wird die Frage gestellt, ob die Ortsdurchfahrt Stolzenhagen wieder mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km versehen werden kann.

 

Eine Bürgerin gab den Hinweis, dass die Hundekothaufen am Seekarree immer mehr zunehmen. Beschwerden im Maerker wurden bereits eingegeben.

 

Die Geschwindigkeitsmessgeräte vor der Kita müssen eingestellt werden. Sie geben falsche Informationen ab.

 

Es wird nach dem aktuellen Stand zum Café am Steinberg gefragt. Einige Bürger sprechen in diesem Zusammenhang ihr Unverständnis aus. Der Ortsbeirat bittet die Verwaltung um Mitteilung, wie weit das Verfahren ist.

 

Herr Rücker erwähnt, dass der Ausbau des Radweges von Wandlitz zur Stolzenhagener Kolonie Ost sowie die Schulwegsicherung für die Haushaltsplanung 2021 eingeplant werden soll.

 

Ein Bürger spricht die Deckensanierung der Basdorfer Straße an und gibt den Hinweis, dass sich diese Straße in der Einflugschneise von und in Richtung Berlin befindet und als Umgebungsstraße von Wandlitz genutzt wird. Der Verkehr hat stark zugenommen, genauso die Lärmbelästigung in den frühen Morgen- und späten Abendstunden.

Es wird auch darauf hingewiesen, dass die Basdorfer Straße von Schwerlasttransportern und landwirtschaftlichen Fahrzeugen genutzt wird. Daher wird vorgeschlagen, das Aufbringen von Flüsterasphalt zu prüfen. Hierfür sollte jedoch ein Bodengutachten eingeholt werden, da für Flüsterasphalt ein grundhafter Ausbau von Nöten ist.