Bürgerinfo - Gemeinde Wandlitz

Auszug - Informationen und Anfragen  

 
 
Sitzung des Ortsbeirates Klosterfelde
TOP: Ö 6
Gremium: Ortsbeirat Klosterfelde
Datum: Mo, 04.11.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:50
Raum: Gaststätte zum " Tapferen Schneiderlein"
Ort: Klosterfelde

Frau Großmann begrüßt im Namen des Ortsbeirates die Vertreter der Vereine, sie wurden  durch sie angeschrieben. Erfragt wurden die Termine für das nächste Jahr, um eine Abstimmung untereinander zu erreichen. Es erfolgt der Hinweis auf die Internetseite der Gemeinde zum Veranstaltungskalender. Dort können Termine eingesehen und auch Termine eingetragen werden.

Beim Förderverein Dorfkirche Klosterfelde wird es Veränderungen geben, der Vorsitzender legt sein Amt zum Jahresende nieder. Daher kann es passieren, dass der Verein sich auflöst. Aufruf, den Förderverein zu unterstützen und ggf. auch einen neuen Vorsitzenden zu finden. Kürbisfest soll im Jahr 2020 auf jeden Fall stattfinden.

Auch im Schulförderverein wird es Veränderungen geben. Fördermittel können ggf. über die Jugendkoordination gewährt werden.

Empfehlung, dass Mittel des Ortsvorstehers auch für diese Vereine zur Verfügung gestellt werden.

Adventstombola  am 30.11.2019, dazu wird es einen kleinen Flohmarkt geben, 10 Euro Standgebühr wird erhoben.

Andacht zum 30-jährigen Mauerfall am 09.11.2019 in der Kirche Klosterfelder.

Kindergarten und Grundschule bekommen Weihnachtsbäume zur Verfügung gestellt, am 29.11.2019, 9.30 Uhr bis10.00 Uhr, Übergabe Weihnachtsbaum in weihnachtlichem Rahmen.

Frau Großmann berichtet über das Angebot der BDG – übersandtete Mülldeponie in Eberswalde kann besichtigt werden – Biotoiletten werden vorgestellt, Agrarausschuss des Landkreises und Interessenten des Ortbeirates können am 26. und 27.11.2019 an einer Führung teilnehmen.

13.12.2019 – 16.00 Uhr Weihnachtsfeier mit Lasershow (Frau Landmann)

10.12.2019, 14.00 Uhr Seniorenweihnachtsfeier der Volkssolidarität

Mail mit Anfragen aus der letzten Sitzung wurde durch Herrn Brauer verteilt.

Zustand der Mühlenstraße ist sehr bedenklich, große Pfützen, auf Grund großer Dellen fließt das Wasser nicht ab, das Bauamt wird um Prüfung gebeten.

Frau Czok-Alm bemängelt die Arbeiten während der Bankettfräsarbeiten,sie hat eine Anfrage an die Verwaltung gestellt, sie war über die Art und Weise sehr schockiert, dann wurde nachgearbeitet, wurde ausgebaggert, hohe Kante ist dadurch entstanden, diese war zunächst nicht gesichert, keine Auskunft aus der Verwaltung auf Anfrage, mehrere Anwohner sind nicht von ihren Grundstücken gekommen, sie sollte über das Feld fahren, um die Arbeiten zu umfahren, sie hat das Ordnungsamt angerufen, ein Kollege des Bauamtes hat ihr zunächst etwas Einblick gegeben, sobald eine Antwort der Gemeinde vorliegt stellt sie diese und den E-Mail-Verkehr zur Verfügung. Sie hat von den entsprechenden Stellen eine Antwort erbeten.