Bürgerinfo - Gemeinde Wandlitz

Auszug - Antrag der Fraktion SPD: Parkplatzsituation an den Bahnhöfen der Gemeinde Wandlitz  

 
 
Sitzung des Ausschusses zur Umsetzung des kommunalen Energiekonzeptes
TOP: Ö 12
Gremium: A6 Ausschuss für Umwelt, Energie und ÖPNV Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 06.09.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 21:00
Raum: Ratssaal der Gemeindeverwaltung
Ort: Prenzlauer Chaussee 157, 16348 Wandlitz
BV-GV/2018-0494 Antrag der Fraktion SPD:
Parkplatzsituation an den Bahnhöfen der Gemeinde Wandlitz
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage GV
Verfasser:Fraktion SPD
Fraktion SPD
Änderung gemäß Empfehlung des Haupt- und Finanzausschusses vom 17.09.2018
Federführend:HA_Hauptamt   

 

Folgende Punkte wurden im Verlauf  der Sitzung angesprochen:

 

  • Die Schaffung von mehr Parkplätze für PKW ist nicht das alleinige Allheilmittel, wichtig ist weiterhin im Fokus die Schaffung von wesentlich mehr Fahrradabstellplätzen sowie den ÖPNV wesentlich attraktiver zu gestalten, u.a. z.B. durch eine neue parallele Buslinie zu Heidekrautbahn mit angemessener Taktung (die PKW-Zahl-Nutzung herunterbringen)

 

  • Die Beschlussvorlage ist auch mit den Hintergrund des Ziels/den Überlegungen der Reaktivierung der alten Stammstrecke der Heidekrautbahn zwischen 2022 2025 und der damit verbundenen Erhöhung der Taktung zu betrachten

 

  • Es ist eine Zeitschiene zu erstellen mit entsprechender Formulierung von  kurz-, mittel-, und langfristig Prognosen und den sich daraus ableitenden Zielen mit entsprechenden Maßnahmepaketen.

 

  • Die Komplexität ist groß. Eine Herangehensweise könnte sein, dass man zuerst die Parkplatzsituation angeht und darauf aufbauend dann das ÖPNV-Konzept entwickelt.

 

  • Diese Arbeit soll mit Unterstützung der zu neu gründenden Arbeitsgruppe ÖPNV erfolgen. Die Mitglieder sind zu benennen. Die Arbeitsgruppe ÖPNV wird dem A4, A5 und A6 angegliedert, entsprechend werden die Mitglieder aus diesen drei Ausschüssen kommen.

 

 


Beschluss:

Die Gemeindevertretung möge beschließen:

  1. Im Rahmen einer verkehrlichen und baulichen Studie sind Vorschläge zur Verbesserung der Parkplatzsituation an den Wandlitzer Bahnhöfen für Pkw und Fahrräder zu erarbeiten.
  2. In einem ersten Schritt dieser Studie ist eine Bestandsanalyse der vorhandenen offiziellen Parkplätze an Bahnhöfen für Pkw und Fahrräder incl. der anderweitig von Pendlern genutzten bahnhofsnahen Parkplätze mit Nutzungszahlen etc. zu erstellen. Hierzu gehört auch die Erarbeitung einer Schwachstellenanalyse.
  3. In einem zweiten Schritt ist eine Prognose (Zeithorizont 2025) für den Bedarf an Parkplätzen für Pkw und Fahrräder an den Wandlitzer Bahnhöfen zu erstellen.
  4. In einem dritten Schritt sind konkrete Lösungsvorschläge zu erarbeiten. Hierzu gehören u.a. Vorschläge zur Erweiterung der Kapazitäten der Parkplätze incl. von Standortvorschlägen. Vertiefend zu untersuchen ist auch die Möglichkeit des Baus und der Bewirtschaftung eines Parkhauses. Die erarbeiteten Vorschläge sind mit Investitions- und vorr. Bewirtschaftungskosten zu hinterlegen. Gleiches gilt für die Prüfung von Fördermöglichkeiten.
  5. In einem vierten Schritt sind Vorschläge zur zukünftigen Bewirtschaftung der Parkplätze vorzulegen, z.B. kostenpflichtig ja/nein. Ideen zur Vermeidung des individualen Pkw-Verkehrs zu den Bahnhöfen sowie zur Einbeziehung der Fahrgäste bahnhofsferner Ortsteile sind zu erörtern.
  6. Die Studie ist im III. Quartal 2018 zu beginnen und im II. Quartal 2019 abzuschließen. Ziel ist es, erste Umsetzungsmaßnahmen zur Verbesserung der Parkplatzsituation an Wandlitzer Bahnhöfen im Jahr 2019 zu beginnen.
  7. Im Rahmen der Erarbeitung der Studie ist die Beteiligung der interessierten Öffentlichkeit, der gemeindlichen Gremien sowie der KAG Heidekrautbahn und der NEB AG abzusichern.

 

 


Abstimmungsergebnis:

Zustimmung: 5

Ablehnung:

Enthaltung:2

Abstimmungsergebnis jedoch nur unter der Voraussetzung das Punkt 6 der Beschlussvorlage rausgenommen wird.