Bürgerinfo - Gemeinde Wandlitz

Auszug - Bedienung des Bahnhofs Klosterfelde durch die NEB (RB 27) im 30 Minuten Takt  

 
 
Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses
TOP: Ö 16
Gremium: A1 Hauptausschuss Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mo, 26.03.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:30 - 19:23
Raum: Ratssaal der Gemeindeverwaltung
Ort: Prenzlauer Chaussee 157, 16348 Wandlitz
BV-GV/2018-0457 Bedienung des Bahnhofs Klosterfelde durch die NEB (RB 27) im 30 Minuten Takt
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage GV
Verfasser:HA12
Die Bürgermeisterin
Änderung gemäß Empfehlung des Haupt- und Finanzausschusses vom 26.03.2018
Federführend:HA   

Frau Dr. Radant erläutert kurz die Vorlage. Die Kosten von 2. Mio. EUR werden zu 90% durch Förderung abgedeckt. Die Entwicklung sollte mit Schönerlinde stattfinden.

 

Frau Brandt möchte den Beschluss wie folgt ergänzen:

 

Die Gemeindevertretung fordert die Landesregierungen von Berlin und Brandenburg auf in Abstimmung mit dem Land Berlin als jeweilige Aufgabenträger im SPNV:

 

  1. eine Bedienung der Strecke des Bahnhofs Klosterfelde – Basdorf – Berlin - Karow durch die RB 27 im 30-Minuten-Takt in den Landesnahverkehrsplan 2018 aufzunehmen.
  2. in der Hauptverkehrszeit (HVZ) die Anzahl der Direktverbindungen nach Berlin – Gesundbrunnen zu erhöhen
  3. die Planungen für den Wiederaufbau der Stammstrecke der Heidekrautbahn nach Berlin – Wilhelmsruh und der Einbindung nach Berlin – Gesundbrunnen zu beschleunigen und die entsprechenden Verkehrsbestellungen auszulösen

 

Die unter 1. bis 3. genannten Forderungen dürfen nicht zu Lasten der Streckenabschnitte von Klosterfelde nach Groß-Schönebeck bzw. über Schönerlinde gehen.

 

Die Forderungen zum Entwurf des Landesverkehrsplanes des Landes Brandenburg, werden dem Protokoll als Anlage hinzugefügt.

 

Es wird über die geänderte Vorlage abgestimmt.

 


Beschluss:

Die Gemeindevertretung fordert die Landesregierungen von Berlin und Brandenburg auf in Abstimmung mit dem Land Berlin als jeweilige Aufgabenträger im SPNV:

 

  1. eine Bedienung der Strecke des Bahnhofs Klosterfelde – Basdorf – Berlin - Karow durch die RB 27 im 30-Minuten-Takt in den Landesnahverkehrsplan 2018 aufzunehmen.
  2. in der Hauptverkehrszeit (HVZ) die Anzahl der Direktverbindungen nach Berlin – Gesundbrunnen zu erhöhen
  3. die Planungen für den Wiederaufbau der Stammtstrecke der Heidekrautbahn nach Berlin – Wilhelmsruh und der Einbindung nach Berlin – Gesundbrunnen zu beschleunigen und die entsprechenden Verkehrsbestellungen auszulösen

 

Die unter 1. bis 3. genannten Forderungen dürfen nicht zu Lasten der Streckenabschnitte von Klosterfelde nach Groß-Schönebeck bzw. über Schönerlinde gehen.

 

 

 


Abstimmungsergebnis:

 

Zustimmung: 8

Ablehnung: 0

Enthaltung: 0

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage 1 zu BV-GV_20180327070654 (144 KB)