Bürgerinfo - Gemeinde Wandlitz

Auszug - Informationen und Sachstand zu aktuellen Energiethemen  

 
 
Sitzung des Ausschusses zur Umsetzung des kommunalen Energiekonzeptes
TOP: Ö 7
Gremium: A6 Ausschuss für Umwelt, Energie und ÖPNV
Datum: Do, 15.03.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 22:22
Raum: Ratssaal der Gemeindeverwaltung
Ort: Prenzlauer Chaussee 157, 16348 Wandlitz

 

Bauamt informiert A6 zu folgenden Themen:

 

1)     Messungen Goldener Löwe

 

Die Winter-Klimamessungen bezüglich der Lüftungssituation am Goldener Löwen werden aktuell durchgeführt (Dez. ´17 - März ´18). Die Auswertung der Messung erfolgt im Anschluss. Im Sommer folgen dann die Messungen für die Sommerperiode (July´18 – Sept. ´18).

 

2)     Initiierung Schüler-Projekte an Schulen

 

Kontaktaufnahme mit Direktorium Oberschule Klosterfelde und Gymnasium Wandlitz bezüglich Initiierung eines vom Bund gefördertes Projekt/Vorhaben.

Es soll das Klimaschutz-Engagement bei Schülern und an den Schulen gestärkt werden mit der besonderen Idee, dass Schüler andere Mitschüler zu Klimabotschaftern ausbilden.  Die Klimabotschafter (das sind Schüler, die in einer sechstägigen Schulung, eine geförderte und kostenlose Ausbildung erfahren) zeigen anderen Mitschüler auf, wie man Ideen und Projekte zu den Themen Klimaschutz und Energie an der eigenen Schule entwickeln und umsetzen kann.

Bei diesem geförderten Projekt  entstehen keinerlei Kosten für die Schulen.

 

3)     E-Bike-Ladeinfrastruktur

 

Die Submission/Öffnung der eingegangen Angebote für die zwei E-Bike-Parkanlagen (Standorte Bhf. Wandlitzsee und Basdorfer Gärten) sowie eine Ladesäule (Standort Barnim Panorama) erfolgte am 13.03.18. Das dabei ausgeschriebene Leistungsverzeichnis wurde dem A6 präsentiert. Die eingegangenen Angebote werden  geprüft, die Auftragsvergabe erfolgt am 13.04.18. Die Lieferung und Montage der Anlagen erfolgt Mitte bis Ende Juli ´18. Vorab müssen seitens des Bauamtes vorbereitende Maßnahme an den drei Standorten durchgeführt werden, u.a. elektrischen Verlegung der Elektrokabeln sowie Erstellung der Fundamente.

 

4)     LED-Straßenbeleuchtungsumrüstung

 

Die Angebotseinreichung (ergänzende Positionen für Rahmenvertrag bezüglich anstehender LED-Umrüstung) der beiden Elektrofachfirmen steht unmittelbar bevor. Im Zuge der Umrüstung soll ebenso das Schaltschrank-Kataster sowie die Reinigung von Leuchten mit vorgenommen werden. Bei Auftragsvergabe ist gesondert auf die  Höhe der Kosten für das Katasters zu achten, ob das komplette oder eine Teil-Kataster vorgenommen wird. Ebenso sind, bei der Auftragsvergabe die verschiedenen Ausführungsmöglichkeiten bezüglich Überspannungsschutz abzuwägen, dabei die Wirtschaftlichkeit immer im

Auge behaltend.

Die Pilot-/Teststrecke in der Zühlsdorfer Straße steht jetzt genau ein Jahr, der aktuelle Zählerstand wurde aufgenommen.  Alle Leuchten funktionieren noch, die Stromersparnis nach der LED-Installation gegenüber NAV-Leuchten für das erste Testjahr beläuft sich auf 2300 kWh, das sind fast 600,- € Kostenersparnis für ein Jahr (bezogen auf 17 Leuchten).

 

5)     Hydraulischer Abgleich Grundschule Basdorf

 

Die Fassaden-Sanierung der Grundschule Basdorf wurde April 2017 beendet.

Die aufgenommen Verbrauchsdaten der aktuellen Heizperiode Oktober 2017 – März 2018 können dann genau dieser Sanierungsmaßnahme zugeordnet werden und in die Planung (zwei Planungsphasen) des Hydraulischen Abgleichs mit einfließen. Die Planungsphase 1 (April – Juni `18) ist die Bestandsermittlung und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung. Sie ist die Grundlage für die Entscheidung der Durchführung der Planungsphase 2 (Juli – August `18) der eigentlichen Planung des Hydraulischen Abgleichs. Basierend auf den Berechnungen der Planungsphase 2, wird dann die eigentliche Umsetzung des Hydraulischen Abgleichs Oktober/November 2018 vorgenommen.

 

 

6)     Beschluss-/Mitteilungsvorlage Energieverbrauchsdaten

 

Es findet derzeit die Ergänzung und Aktualisierung der Energieausweise statt.

Auf Grundlage der ausgewiesenen Verbräuche in den Ausweisen kann dann die Beurteilung erfolgen sowie die Systematik benannt werden, nach der sich dann die Vorlage für die ab 2019 geplante jährliche Zusammenstellung der Energieverbrauchsdaten, richten soll.

 

 

Des Weiteren wurde folgendes thematisiert:

 

Eine Immobilienmanagement-Software könnte bald in der Verwaltung zum Einsatz kommen und u.a. unterstützend bei einem Energie-Monitoring sein. Die Schnittstellen für eine mögliche Zählerstands-Erfassung sind zu klären.

 

Kritisiert wurde, dass bei einigen Bauvorhaben wegen finanziellen Einsparungen, z.T. erforderliche technische Umsetzungen (z.B. Kita Schönwalde/Akustik-Decke, „Container“-Lösungen, Lüftungsanlage Golden Löwe) nicht umgesetzt werden.

 

Der A6 weist darauf hin, dass der Klimaschutzmanager mehr in die Planung bei Bauvorhaben einzubinden ist und so verstärkt Informationen in den A6 hineintragen kann. Der A6 soll im Durchlauf mit drin sein, um von dieser Seite aus auch rechtzeitig Hinweise geben zu können.