Bürgerinfo - Gemeinde Wandlitz

Auszug - Forsetzung Pachtvertrag Liebenwalder Straße 12, Gespräch mit Anglerverein "Finowkanal Zerpenschleuse e.V."  

 
 
Sitzung des Ortsbeirates Zerpenschleuse
TOP: Ö 7.1
Gremium: Ortsbeirat Zerpenschleuse
Datum: Mo, 24.04.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:00
Raum: Bürgerbüro
Ort: Zerpenschleuse, Liebenwalder Str.13

Durch die Ortsvorsteherin erfolgt eine kurze Einweisung zum Thema. Es war durch den Ortsbeirat angedacht worden, am Sportplatz im Zuge des Spielplatzneubaus ein Bürgerhaus für alle Vereine, Kinder, Jugendliche, Büro Ortsvorsteherin und Bürger zu errichten. Dieses Vorhaben wurde durch die Verwaltung mit dem Hinweis auf das bereits vorhandene Bürgerhaus abgelehnt. Es wurde von Seiten der Verwaltung vorgeschlagen, eine Machbarkeitsstudie in Auftrag zu geben, inwieweit sich die geplanten Vorhaben im bestehenden Bürgerhaus umsetzen lassen. Durch denOrtsbeirat war auch angedacht worden, in den jetzigen Räumen der Ortsvorsteherin einen Arzt mit einer Neben- oder sogar Hauptpraxis eröffnen zu lassen. Hierzu wurden durch die Verwaltung viele Ärzte der Umgebung angeschrieben. Das Ergebnis dazu ist noch offen. Frau Füssel gibt zum aktuellen Vermietungsvertrag Auskunft. Durch den Ortsbeirat war nie beabsichtigt, den Anglerverein aus dem Gebäude zu drängen. Vielmehr sollte ein gemeinsames Nutzungskonzept erarbeitet werden. Jedoch war von Seiten der verwaltung zum Bedauern des Ortsbeirates eine falsche Informationspolitik eingeschlagen worden.

Nach Aussage des Anglervereins können jetzt  auch schon die anderen Vereine, Bürger und Jugendlichend ie Räumlichkeiten nutzen. Angebliche Zahlungsprobleme des Anglervereins bei der Pacht und den anderen Kosten in Zusammenhang mit dem Gebäude bestehen laut Aussage von Herrn Bensemann auch nicht.

 

Der Ortsbeirat bittet die Verwaltung, die in Auftrag gebende und durch Herrn Gabbert erstellte Machbarkeitsstudie zum Bürgerhaus zur Verfügung zu stellen und die sanitären Anlagen des Bürgerhauses überprüfen zu lassen (laut Aussage von Herrn Bensemann riecht es stark nach Fäkalien).

 

Der Ortsbeirat empfiehlt Herrn Bensemann vom Anglerverein, zur Fristwahrung den Antrag auf Verlängerung des Mietvertrages bei der Gemeindeverwaltung zu stellen.