Bürgerinfo - Gemeinde Wandlitz

Auszug - Einwohnerfragestunde  

 
 
Sitzung des Ortsbeirates Zerpenschleuse
TOP: Ö 7
Gremium: Ortsbeirat Zerpenschleuse
Datum: Mo, 07.11.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 21:30
Raum: Bürgerbüro
Ort: Zerpenschleuse, Liebenwalder Str.13


Herr Bensemann:

-          Herr Bensemann teilt mit, dass er als Nachrücker jetzt Mitglied der Gemeindevertretung  Wandlitz ist und bietet dem Ortsbeirat Zerpenschleuse seine Hilfe und Unterstützung an. Folgende Punkte spricht Herr Bensemann an:

-          Radweg Klosterfelde-Zerpenschleuse: Herr Gesch antwortet: Die Mittel wurden in das Jahr 2017 übertragen. Es fehlen noch Einverständniserklärungen von Eigentümern. Das Plangenehmigungsverfahren wird angestrebt, er geht von einem Baubeginn Ende 2017 aus.

-          Stand Waschbanken Langer Trödel: Herr Gesch antwortet: Hier gab es im Ort einen Termin mit der Unteren Wasserbehörde des Landkreises. Herr Gesch wird das Protokoll  nach Vorlage weiterleiten.

-          Stand Spielplatz: Herr Gesch antwortet: Das Planungsbüro plant den Spielplatz und stellt den Bauantrag. Die Bürgermeisterin fordert eine schnelle Abarbeitung der Maßnahme. Zu klären ist noch durch die Verwaltung die Stellplatzsituation.

-          Stand Einkaufsmöglichkeit:  Die Baugenehmigung ist erteilt worden.

-          Stand Altanschließerbeiträge: Herr Braungard antwortet:  In der nächsten Gemeindevertretersitzung wird es dazu eine Beschlussvorlage geben. Die Verwaltung hat mehrere Varianten ausgearbeitet und zur Beschlussfassung durch die Gemeindevertretung vorgelegt. Da das Thema sehr komplex ist, können die Vorlagen nach Einstellung auf der Internetseite der Gemeinde Wandlitz nachgelesen werden.

Frau Ziebarth:

-          Frau Ziebarth begrüßt den Abriss der alten Baracke am Sportplatz, findet die Fläche als Spielplatz jedoch nicht geeignet und zu klein. Sie favorisiert die ehemals geplante Fläche am Friedensplatz. Ggf. sollte man prüfen, ob man die freie Fläche am Sportplatz für Stellflächen und einen Volleyballplatz nutzt. Herr Schalo antwortet: Der Spielplatz wird größer als 200 qm, daher der Bauantrag. Die Gemeinde ändert für diese Maßnahme die Innenbereichssatzung. Spielgeräte sollen auch am Kanal entlang aufgestellt werden.  Hierzu teilt Herr Braungard mit, dass dies leider nicht möglich ist.

-          Frau Ziebarth äert ihren Unmut über die mangelnden Öffnungszeiten des Gasthauses am Kanal. Sie befürchtet, dass bei weiteren unregelmäßigen Öffnungszeiten Nachteile bei der Tourismusentwicklung entstehen. Herr Gesch teilt dazu mit, dass zu diesem Thema auch Beschwerden in der Gemeinde und der WIN AG eingegangen sind. Die oftmals geschlossene Gaststätte gibt ein schlechtes Bild ab.

-          Frau Ziebarth gibt den Hinweis, dass bei Beisetzungen manchmal Fahrzeuge der Bestattungsunternehmen auf dem Friedhof stehen. Dies sollte und darf nicht so sein. Der Ortsbeirat bittet die Verwaltung zu prüfen, ob dies  in die Friedhofssatzung oder die Friedhofsordnung aufgenommen werden kann (Fahrzeuge dürfen nicht auf dem Friedhof abgestellt werden).

Herr Schalo:

-          Die Firma Streicher hat die Mängel am Friedensplatz beseitigt. Jedoch wurde eine Fläche vergessen zu pflastern. Hier bittet er um Nachbesserung. Herr Gesch wird sich darum kümmern.

-          Der Weg zur Fam. Rüchel am Friedensplatz muss ausgebessert werden. Hier bestehen nach dem Straßeneinbruch und der Reparatur erhebliche Mängel. Herr Gesch wird die Angelegenheit prüfen.

-          Am Teich(ehemalige Badestelle Friedensplatz) befindet sich in Richtung Wiese eine Brücke und schadhafte Bäume. Herr Gesch wird die Angelegenheit prüfen.

-          Rad- und Fußweg L100/B167 der aktuelle Stand ist nicht befriedigend. Hier hätte schon im letzten Jahr die fehlende Bürgerbeteiligung durchgeführt werden können. Nun ist diese erst im Jahr 2018. Die gesamte Maßnahme scheint von Seiten des Bauamtes schlecht koordiniert zu sein.

-          rgeranfrage aus der Lindenstraße: Ist ein Abwasseranschluss für die Lindenstr. geplant? Herr Gesch und Herr Braungard teilen mit, dass dies zurzeit nicht geplant ist. Thema wassergebundener Gehweg: Herr Gesch teilt mit, dass dies bereits für 2016 geplant war. Jedoch gibt es dort einige Probleme. Ein grundhafter Ausbau sollte nicht erfolgen. Eine Lösung des Problems wird angestrebt.

-          Doppelgarage Sportplatz. Sollte eigentlich schon stehen, um die Container ausräumen zu können. Herr Gesch wird die Angelegenheit prüfen.

Haushalt 2017 Herr Braungard und Herr Gesch erläutern:

-          Es ist festzustellen, dass alle im Vorfeld zusammengetragenen Erläuterungspunkte des Ortsbeirates durch Herrn  Braungard erklärt wurden.

-          Zu den Parkplätzen an der Kirche werden sich Herr Gesch und Herr Braungard die Situation vor Ort anschauen und nochmals prüfen. Die Parkplatzsituation wird beobachtet. Ggf. erfolgt eine Instandsetzung des Kanalwalls vor der Kirche.