Bürgerinfo - Gemeinde Wandlitz

Auszug - Kostenfortschreibung für das Bauvorhaben Neubau einer Kindertagestätte, eines Feuerwehrgerätehauses und eines Gemeindezentrums im OT Lanke  

 
 
Sitzung des Ausschusses Bauen und Gemeindeentwicklung
TOP: Ö 10
Gremium: A2 Ausschuss für Bauen und Gemeindeentwicklung Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 20.09.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 22:15
Raum: Ratssaal der Gemeindeverwaltung
Ort: Prenzlauer Chaussee 157, 16348 Wandlitz
BV-GV/2016-0278 Kostenfortschreibung für das Bauvorhaben Neubau einer Kindertagestätte, eines Feuerwehrgerätehauses und eines Gemeindezentrums im OT Lanke
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage GV
Verfasser:BA 12
Federführend:BA   

Herr Borchert führt in die Beschlussvorlage ein. In Zusammenarbeit mit der AG Baucontrolling wurden verschiedene Maßnahmen zur Kostenreduzierung erarbeitet.

Eine Beantragung von Fördermitteln sei nicht sinnvoll, da bereits einige Projekte über LEADER gefördert werden. Die Förderfähigkeit sei unsicher. Außerdem würde sich die Durchführung des Projektes dann um ca. ein Jahr verschieben. Er spricht sich für die Bestätigung des Haushaltsansatzes aus, da es sonst ebenfalls zu Verzögerungen und unter Umständen zu einem erneuten Kostenanstieg kommen könnte.

Frau Braune fragt an, wie die Kostensteigerung zu begründen ist.

Herr Stumpf antwortet, dass die Kostenschätzung im Jahr 2015 auf den BKI Baukostenindex 2014 beruht. Im Wesentlichen ist die Kostensteigerung auf den Preisanstieg von ca. 9 % pro Jahr zurückzuführen. Außerdem sind zusätzliche Erdarbeiten notwendig, um den Höhenunterschied auszugleichen. Dies war zum Zeitpunkt der Kostenschätzung nicht vorgesehen und somit nicht berücksichtigt.

Frau Hergt führt aus, dass die ursprünglich geschätzte Investitionssumme von 1,4 Mio. € auf der Grundlage der damaligen Aufgabenstellung beruht. Hier ergaben sich wesentliche Änderungen hinsichtlich der Räume, da hier eine gemeinschaftliche Nutzung geplant war.

Die Baugenehmigung wurde erteilt. Im Winter soll die Ausschreibung erfolgen.

Eine weitere Kostensenkung durch die Reduzierung weiterer Gestaltungselemente sei nicht anzuraten.

Herr Zätzsch weist darauf hin, dass bei einer neuen Planung die aktuelle EnEV Anwendung findet und es hierbei zu weiteren Kosten kommen würde.

Herr Borchert spricht sich dafür aus, zunftig einen höheren Sicherheitsanteil einzurechnen und die AG Baucontrolling mehr in die Bauvorhaben einzubeziehen. Die Gemeinde hat eine gewisse Vorbildfunktion und sollte hinsichtlich der Bauweise eine energetisch günstige Variante wählen.


 

 

 

 

Beschluss:

 

Die Gemeindevertretung beschließt, den Haushaltsansatz für das Bauvorhaben zum Neubau einer Kindertagesstätte, eines Feuerwehrgerätehauses und eines Gemeindezentrums im OT Lanke um 477.000,-€  zu erhöhen.

 

 

 


Abstimmungsergebnis:

 

Zustimmung:4

Ablehnung:0

Enthaltung:1