Bürgerinfo - Gemeinde Wandlitz

Auszug - Vorstellung Freianlagenplanung  

 
 
Sitzung der Arbeitsgruppe Rathaus
TOP: Ö 3
Gremium: AG "Rathaus"
Datum: Mo, 07.05.2012 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 13:00 - 15:00
Raum: Ratssaal der Gemeindeverwaltung
Ort: Prenzlauer Chaussee 157, 16348 Wandlitz


Frau Heinrich stellt die Planung zur Gestaltung der Freianlagen vor.

Es sind 49 PKW-Stellplätze vorgesehen. Zuzüglich fünf Bestandsstellplätzen hinter dem Rathaus sowie vier Stellplätzen an der Bundesstraße vor der Bibliothek.

Im Hofbereich ist ein Nebengebäude zum Unterstellen vom Fahrrädern und Müllbehältern vorgesehen.

 

Als Bäume sollen Feldahorn- und Maulbeerbäume gepflanzt werden.

Gemäß dem vorgestellten Pflanzplan soll eine Hecke zwischen den Stellflächen und dem Erweiterungsgebäude angelegt werden. Es wird eineuleneibe vorgeschlagen.

 

Frau Brandt meldet Bedenken zu dem Gefälle des Fahrweges im nord-östlichen Bereich. Ein Gefälle von 12 % ist zu hoch und müsste geändert werden. Weiterhin sollte auf giftige Pflanzen wie z.B. Eibe verzichtet werden.

 

Gemeinsam mit dem Bauamt wird noch einmal geprüft, ob im Bereich der Stellplätze 16-18 bzw. 1-3 eine Veränderung der Gefällesituation erfolgen kann.

 

Frau Dr. Radant merkt an, dass die Freianlagen auch so weit wie möglich barrierefrei geplant werden sollen. Der Bereich zwischen Altbau und Neubau soll eine Aufenthaltsqualität erhalten. Die Pflasterung zwischen den beiden Gebäuden sollte in Anlehnung an die bestehende Pflasterung am Rathaus erfolgen.

Weiterhin schlägt Frau Dr. Radant vor, die Pflasterung der einzelnen Stellplätze durch eine lehmgebundene Decke zu ersetzen. Der Materialtausch soll durch das Planungsbüro geprüft werden.

Im Hofbereich der beiden Gebäude sind in der weiteren Planung ein Sport- bzw. Bewegungsspielgerät sowie Pflanzbecken zu berücksichtigen. Weiterhin ist die Machbarkeit einer Wasserstrecke in diesen Bereich zu prüfen. Für diese Maßnahmen sind die Kosten durch das Planungsbüro Heinrich zu ermitteln.

In der weiteren Planung sollte eine punktuelle Beleuchtung der Bäume als Akzentsetzung ausgeführt werden.